-- Anzeige --

Bieriger Hexenkessel

© Foto: ddp

Hexenkessel? Ja! Vorstufe zur Hölle? Nein! Für Bierliebhaber ist so ein Sudkessel einer Brauerei wohl eher die Vorstufe zum Paradies! Außergewöhnliche „Bus & Bier“-Gruppenprogramme finden Sie hier.


Datum:
09.07.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --
Lebkuchenbier aus Kulmbach. Adventszeit ist Lebkuchenzeit, doch in Franken freut man sich nicht nur auf das würzige Gebäck, sondern auch auf das Lebkuchenbier. Bayerisches Brauerei­museum. Pünktlich zum ersten Advent findet im Bayerischen Brauereimuseum im fränkischen Kulmbach alljährlich der Lebkuchenbier-Anstich statt. Wenn die Kulmbacher eines exzellent können, dann das Brauen von Bier. Die Stadt blickt auf eine tausend Jahre alte Brautradition zurück und bietet zurzeit 20 verschiedene Biersorten an, darunter im Advent das Lebkuchenbier. Das kräftig goldene Exportbier ist vollmundig und mild, enthält 5,5 Prozent Alkohol und eine Stammwürze von 12,7 Prozent. Das besondere Lebkuchenaroma bekommt es durch eine kleine Beimischung von Rauchmalz. Besucher, die beim Lebkuchenbier-Anstich dabei sein wollen, können dies mit einem Rundgang durch das Bayerische Brauereimuseum verbinden. Hier erfahren Bierliebhaber alles rund um den goldenen Gerstensaft – von der fränkischen Bierkultur im Wandel der Zeit bis zur Bierwerbung.
© Foto: ddp

Im Bierkulturzentrum

Es ist schon lange kein Geheimtipp mehr, dass aus dem 1994 eröffneten und damals noch kleinem Spezialmuseum heute ein regelrechtes Bierkulturzentrum geworden ist, das sich auf über 3.000 Quadratmetern gekonnt des breiten Spektrums Bier annimmt und sich mit verdientem Stolz wohl als eines der besten seines Genres bezeichnen darf. Die herausragende Bedeutung des „flüssigen Goldes“ in Bayern, Franken und insbesondere in Oberfranken wird in den einzelnen Abteilungen des Museums eindrucksvoll und di­daktisch aufbereitet dargestellt. Eine unterhaltsame Führung durch das Brauwesen um 1900 bildet den Auftakt des Rundganges. Anschließend öffnet sich dem Besucher die Welt des Bieres in den Abteilungen „Bierkultur im Wandel der Zeit“, in der er erfährt, wie schon die Ägypter, Römer und Kelten damals ihr Bier brau­ten. Höhepunkt des Besuches ist der Gang durch die „Gläserne Brauerei“ mit ihren Gläserenen Sudkesseln und strahlenden Kupferhauben. Man kann hier dem Braumeister über die Schultern gucken und zu allem rund ums Thema Bier befragen. In der benachbarten Gaststätte, dem Mönchshof Bräuhaus, können Gruppen dann nach aller Theorie endlich zur Praxis übergehen. Getreu dem Motto „Bierkultur und Biergenuss unter einem Dach“ bietet die Gastronomie ein schmackhaftes Programm rund ums Bier an.
© Foto: ddp

Österreichische Biertradition

Das Brauhotel Weitra, ein ehemaliges Hofbräuhaus aus dem 16. Jahrhundert, befindet sich direkt im Herzen der malerischen Altstadt von Weitra im nieder österreischischen Waldviertel. Das Hotel mit gepflegter Bierkultur bietet besondere Biervielfalt und genussvolle Kulinarik. In der hauseige­nen Gasthausbrauerei wird das naturtrübe, unfiltrierte Weitraer Brauhaus Bio-Bier ebenso gebraut wie die saisonalen Bierspezialitäten. Der Braukeller eignet sich für Gruppen-Anlässe jeder Art und jeder Größe. Bei einer (Film)-Führung durch den Braukeller können interessierte Gruppengäste die Kunst des Bierbrauens kennen lernen und das bekannte Bio-Hausbier selbst verkosten.
© Foto: ddp

Kleinste Brauerei Brandenburgs

Mit seiner 500 Liter-Anlage produziert Roberto Babben frisch gebrautes Bier in seiner Brauerei in Lübbenau im Spreewald. Neben Pils gibt es das beliebte dunkle Spezialbier und je nach Saison auch Bockbier, Weizen, Märzen und Festbier zu Weihnachten. Alle Biere sind ungefiltert und nicht pasteurisiert. So sind sie zwar nicht so lange haltbar, aber es bleiben alle Aromastoffe erhalten. Selbstverständlich entspricht das Spreewald- Bier dem deutschen Reinheitsgebot. Auch für Antialkoholiker ist gesorgt: Seit 2001 wird nach guter alter Tradition hier auch wieder Fassbrause in den Geschmacksrichtun­gen Himbeer und Waldmeister hergestellt. In der urigen Braustube sind viele Utensilien aus dem alten Brauinventar des Traditionsstandortes zu bewundern und im rustikalen Biergarten können Gruppen die lauen Sommerabende bei einem Lübbenauer Bier und einer kräftigen Brotzeit genießen. Während der Saison von Mitte März bis Ende Oktober ist täglich ab 17.00 Uhr geöffnet.
© Foto: ddp

Aus Liebe zur Tradition

Die Brauerei Gebrüder Maisel hat die alte Brauerei aus der Gründerzeit für die künftigen Generationen als „Museum zum Anfassen“ erhalten. Hier funktionieren Maschinenhaus, Sudhaus und Büttnerei so, als wären die Brauer und Büttner mal eben zur Mittagspause entfleucht. Die Besucher tauchen ein in die faszinierende Brau- und Erlebniswelt und lernen die gute alte Zeit kennen und verstehen. Das Museum wurde mit großem persönlichem Einsatz und viel Herz zusammengestellt, um die handwerkliche Kunst des Bierbrauens zu zeigen. Und das wissen über 25.000 Besucher jährlich zu schätzen. Sie bekommen dieses museale Meisterwerk und die fränkisch-bayerische Brautradition auf eine Weise präsentiert, die sie niemals wieder vergessen werden. Und aufmerksam werden die Gruppengäste zur Kenntnis nehmen, warum das Maisel´s Brauerei- & Büttnerei-Museum mit seiner Vielzahl an Exponaten 1988 als „umfangreichstes Biermuseum der Welt“ ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen wurde
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.