15.08.2019Überholen bei Gegenverkehr

Ein Autofahrer überholt bei sichtbarem Gegenverkehr. Wann ist dies als Straßenverkehrsgefährdung zu werten?

Wer bei sichtbarem Gegenverkehr überholt, der verletzt den Paragrafen 5 Abs. 2 StVO noch nicht, stellte das Oberlandesgericht Jena klar.

Aber, so betonten die Richter, ein „falsches Überholen“ sei sehr wohl dann gegeben, wenn „das Überholen unter Berücksichtigung des Gegenverkehrs für einen durchschnittlichen Fahrer nicht gefahr- und behinderungslos möglich ist“.

Oberlandesgericht Jena

Aktenzeichen 1 OLG 151 SS 22/19

(tc)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra