26.08.2019Wird Bremerhaven die Hauptstadt im "Smart Tourism"?

Bremerhaven ist unter den letzten zehn Finalisten, die 2020 die europäische Hauptstadt im "Smart Tourism" werden möchten.

Als europäische Hauptstadt im „Smart Tourism“ werden Städte ausgezeichnet, die herausragende, innovative und nachhaltige Praktiken im Tourismus umsetzen. Ziel des Wettbewerbs, den die Europäische Kommission ausschreibt, sei es, dass die durch den Tourismus hervorgerufenen positiven Entwicklungen gestärkt werden. Außerdem solle damit die Attraktivität der Städte gesteigert sowie das Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen gefördert werden.

„Europäische Initiativen erfordern eine sehr aufwändige Bearbeitung und nachdem wir 2018 durchfielen, haben wir uns keine Chancen ausgerechnet und wollten diesmal auf die Mühe verzichten“,  erklärt Raymond Kiesbye, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH. Doch die Einreichung des letzten Jahres muss in der Kommission aufgefallen sein, denn kurz vor Bewerbungsschluss gab es die Aufforderung, sich erneut zu beteiligen. „Also haben wir gewirbelt!“ Bremerhaven überzeuge vor allem in den Kategorien „Nachhaltigkeit“, „Digitalisierung“ und Kulturerbe“.

Neben Bremerhaven wurden weitere neun Städte im Rahmen des Wettbewerbs „European Capital of Smart Tourism“ von der Europäischen Kommission in die engere Wahl gezogen. Sie alle seien gefordert, sich im Oktober vor einer europäischen Jury zu präsentieren. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra