17.08.2019Busregelungen zum Oktoberfest 2019

Während des Oktoberfestes vom 21. September bis 6. Oktober 2019 in München wird auch dieses Jahr wieder eine Sperrzone rund um die Theresienwiese eingerichtet, in die Busse nicht einfahren dürfen.

Der Sperrring besteht zur Zeit des Oktoberfestes auf den Straßen Lindwurmstraße – Poccistraße – Hans-Fischer-Straße – Radlkoferstraße – Pfeuferstraße – Ganghoferstraße (bis Ridlerstraße) – Ridlerstraße – Trappentreustraße („Parksperrgebiet“) - Landsberger Straße („Parksperrgebiet“) – Bayerstraße („Parksperrgebiet“) – Martin-Greif-Straße – Schwanthalerstraße – Paul-Heyse-Straße – Kaiser-Ludwig-Platz – Herzog-Heinrich-Straße.

Busse, die während der Oktoberfestzeit einen Parkplatz suchen, werden in der Hansastraße 51 (Kapazität 40 Busse), in der Tübinger Straße (circa. 25 ausgewiesene Busparkplätze), in Fröttmaning (Kapazität etwa 50 Busse) und auf dem Messegelände Riem (Kapazität etwa 200 Busse) fündig. Darüber hinaus steht zum Ein- und Ausstieg der Fahrgäste der Zentrale Omnibusbahnhof in der Arnulfstraße zur Verfügung. Der Parkplatz „Viehhof“ in der Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt mit einer Kapazität von 70 Bussen steht in diesem Jahr nicht zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Interessierte unter https://www.muenchen.de/veranstaltungen/oktoberfest/besucher-service/anfahrt.html. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra