-- Anzeige --

bdo: Evaluation der EU-Führerscheinrichtlinie

© Foto: Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V.

Der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) hat Anfang Februar die Gelegenheit, zur EU-Führerscheinrichtlinie gegenüber dem Bundesverkehrsministerium Stellung zu beziehen.


Datum:
22.01.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die EU-Kommission wird in diesem Jahr die sogenannte dritte EU-Führerscheinrichtlinie (2006/126/EG) evaluieren. Das Bundesverkehrsministerium möchte die Gelegenheit nutzen, um die EU-Kommission auf notwendige Änderungen hinzuweisen. Busunternehmer sind daher bis Ende Januar aufgerufen, ihr Feedback und möglichen Änderungsbedarf dem bdo gegenüber kundzutun.

Mit der Richtlinie von 2006 wurde neben Regelungen zum Führerschein als Dokument (Einführung Scheckkartenformat, Gültigkeitsregelungen etc.) das Mindestalter für den Busführerschein (Klassen D und DE) auf 24 Lebensjahre erhöht.

Auch der D1-Führerschein sei in dieser Richtlinie geregelt. In den letzten Monaten wurde an den bdo aber vermehrt der Wunsch herangetragen, eine Neuordnung dieser Führerscheinklasse anzuregen. Hintergrund hierfür seien die „Sprinterklasse-Busse“, bei denen die Fahrzeugentwicklung in die Richtung mehr Sitzplätze als 16 gehe, so der bdo. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.