-- Anzeige --

Corona-Impfung: GVN fordert Einhaltung der Impfreihenfolge

Angesichts der Zurückstellung innerhalb der Prioritätsgruppe 3 spricht der GVN von einem "Schlag ins Gesicht" der Mitarbeiter
© Foto: ULMER Pressebildagentur/picture alliance

Personenbeförderung geht nun mal nicht aus dem Homeoffice betont der GVN und kritisiert die Zurückstufung der Mitarbeiter im Personenverkehr in Niedersachsen deutlich.


Datum:
12.05.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) hat die Einhaltung der Impfreihenfolge innerhalb der Prioritätsgruppe 3 bei der Versorgung mit Covid-19-Impfstoffen gefordert. Hintergrund ist die Zurückstellung der Berufsgruppen innerhalb der Prioritätsgruppe 3 und die Zurücksetzung der Impfmöglichkeit auf den 31. Mai 2021, dies bezeichnete der GVN als „nicht akzeptabel“.

„Sei es im ÖPNV oder im Schülerverkehr durch Busse, bei Kranken- und Impffahrten durch unsere Taxi- und Mietwagenunternehmen oder der Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit der Niedersachsen durch die Logistik. Unsere Beschäftigten stehen im ständigen, mitunter direkten Kontakt zu Hoch-Risikogruppen und dürfen bei der Impfung nicht übergangen werden“, erklärte GVN-Präsident Mathias Krage. Angesichts einer geplanten Impffreigabe ab dem 1. Juni 2021 könne von einer „Priorisierung der Mitarbeiter nicht mehr gesprochen werden. „Die Verärgerung ist umso größer, als in anderen Bundesländern diese Berufsgruppen mehr Wertschätzung erfahren“, so Krage.

„Personenbeförderung geht nun mal nicht aus dem Homeoffice“

„Die Ankündigung zum Impffahrplan für die Prioritätsgruppe 3 ist für mindestens 1400 Taxi- und Mietwagenbetriebe samt deren rund 15.000 Angestellten in Niedersachsen ein Schlag ins Gesicht. Die Berechtigung zur Terminvereinbarung ab dem 31. Mai ist vollkommen unverständlich in Anbetracht des hohen persönlichen Infektionsrisikos für das Fahrpersonal und die Fahrgäste. Personenbeförderung geht nun mal nicht aus dem Homeoffice, deshalb benötigt es den Schutz am Arbeitsplatz durch die Impfung“, sagte Michael Müller, Vorsitzender der Fachvereinigung Taxi und Mietwagen im Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.