-- Anzeige --

Eberspächer und Sharda Motor arbeiten zusammen

© Foto: Eberspächer Group

Eberspächer Exhaust Technology International und Sharda Motor Industries Ltd. unterzeichneten heute eine Vereinbarung für ein gemeinsames 50:50 Joint Venture-Unternehmen.


Datum:
05.03.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das neue Gemeinschaftsunternehmen wird künftig Abgasnachbehandlungssysteme für indische Nutzfahrzeughersteller zur Erfüllung der höchsten Emissionsnorm Bharat Stage VI entwickeln, produzieren und vertreiben. Die Produkte sollen ab 2020 in Lkw und Bussen zum Einsatz kommen. „Unsere Kunden profitieren von dieser Partnerschaft, denn sie erhalten lokale Marktexpertise gepaart mit unserem globalem Technologie- und Produktions-Know-how – für einen deutlich emissionsreduzierten Fern- und Verteilerverkehr in Indien“, erklärt Thomas Waldhier, Eberspächer Geschäftsführer Exhaust Technology. Und Ajay Relan, Managing Director Sharda Motor ergänzt: „Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Schritt für unser Unternehmen, um High-Tech-Produkte für eine saubere Mobilität einzuführen. Mit unserem bestehenden Kunden- und Lieferantenstamm bringen wir die lokale Expertise in das Gemeinschaftsunternehmen.“

Für Eberspächer sei die Kooperation ein weiterer wesentlicher Meilenstein in der Umsetzung seiner Wachstumsstrategie. Das Ziel sei es, auch in den asiatischen Märkten eine führende Position in der Nutzfahrzeug-Abgastechnik einzunehmen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.