-- Anzeige --

FlixBus: Ab 31. Mai 2018 an der US-Westküste

© Foto: FlixBus

Fünf Jahre nach dem Start in Deutschland expandiert FlixBus in die USA.


Datum:
25.05.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gemeinsam mit US-Buspartnern startet das Fernbusunternehmen ab dem 31. Mai 2018 ein Fernbusnetz zunächst durch Kalifornien, Arizona und Nevada. Ziele wie Los Angeles, Las Vegas, Phoenix, Tucson oder San Diego sind dann bis zu neun Mal täglich per FlixBus angebunden. Weitere Linien sollen in den kommenden Wochen folgen.

„Niemand hätte vor fünf Jahren bei unserem Start in Deutschland gedacht, dass wir mit FlixBus Reisen in ganz Europa revolutionieren werden. In den USA fangen wir wieder bei null an. Aber wir sind überzeugt, dass wir uns auch hier als grüner Alternative zum Auto etablieren können“, erklärte André Schwämmlein, Geschäftsführer von FlixBus.

Wie am europäischen Markt setzt FlixBus nach eigenen Angaben auch in den USA auf die Digitalisierung eines traditionellen Verkehrsmittels, datengetriebene Auslastungssteuerung und ein dynamisches Preissystem. Tickets ab 2,99 US-Dollar sind ab sofort über die neue US-Plattform http://www.FlixBus.com und per App verfügbar. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.