-- Anzeige --

Förderung: Zwölf Millionen Euro für Busse mit alternativen Antrieben

NRW fördert die Anschaffung neuer Busse und den Ausbau der Ladeinfrastruktur
© Foto: CHROMORANGE/Ernst Weingar…/picture-alliance

Das Land Nordrhein-Westfalen unterstützt drei Verkehrsunternehmen bei der Anschaffung von Linienbussen mit Elektro- oder Bio-Methan-Motor.


Datum:
16.09.2021
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit insgesamt mehr als zwölf Millionen Euro fördert das Land Nordrhein-Westfalen bei Verkehrsunternehmen die Anschaffung von Bussen mit alternativen Antrieben sowie die dazu gehörende Ladeinfrastruktur. Die Förderbescheide gingen an den Regionalverkehr Köln, die Stadtwerke Münster und die Hagener Straßenbahn. „Moderne Verkehrspolitik ist der beste Klimaschutz. Dazu brauchen wir einen ÖPNV, der seine Flotte konsequent auf emissionsarme Antriebe umstellt. Linienbusse mit Elektro- oder Bio-Methan-Motor sind eine Investition in die Zukunft und stärken die Luftreinhaltung in der Stadt. Darum fördert das Land gern die Anschaffung neuer E-Busse, die klimaschonende Nachrüstung älterer Fahrzeuge und den Ausbau der E-Bus-Ladeinfrastruktur“, sagte Landesverkehrsminister Hendrik Wüst (CDU).

Förderung für E-Busse und Busse mit Gasantrieb

Die Hagener Straßenbahn erhält.004.800 Euro Landesförderung für die Beschaffung von 14 Elektrobussen sowie der zugehörigen Ladeinfrastruktur. Zur Prüfung und Inspektion der Elektrofahrzeuge wird außerhalb der Abstellhalle eine Havarie- und Prüffläche eingerichtet.

Die Stadtwerke Münster erhalten insgesamt 2.005.600 Euro Landesförderung. 1.370.600 Euro werden für die Erweiterung der E-Bus-Ladeinfrastruktur im Depot um 18 Ladepunkte in einer Halle und die Erweiterung um einen Werkstattarbeitsplatz für Gelenkbusse zur Verfügung gestellt. 635.000 Euro stehen für die Erweiterung der E-Bus-Ladeinfrastruktur um zwei ÖPNV-Ladepunkte für E-Busse am Umsteigebahnhof Hiltrup bereit.

Der Regionalverkehr Köln erhält insgesamt 84.000 Euro Landesförderung für sieben weitere Busse, die über Bio-Methan-Gas angetrieben werden. 23 dieser Fahrzeuge sind dort bereits im Einsatz. Im vergangenen Jahr wurden Mittel für 15 Busse mit Bio-Methan-Antrieb bereitgestellt, im März dieses Jahres für 23 weitere Busse.

Unterstützung für Umstellung auf alternative Antriebe

Seit 2019 unterstützt das Land NRW die Verkehrsunternehmen bei der Umstellung auf alternative und klimafreundliche Antriebsformen zusätzlich zur Elektro- und Wasserstoffbusförderung mit einer Förderung von Gasbussen. Der Kauf solcher Busse wird mit 40 Prozent der Mehrkosten gegenüber einem vergleichbaren Dieselbus, höchstens jedoch 12.000 Euro pro Fahrzeug, gefördert. Seit Anfang 2017 fördert das Land Nordrhein-Westfalen batterie-elektrisch und mit Brennstoffzellen betriebene Linienbusse des ÖPNV. Hierbei werden 60 Prozent der Dieselbuspreis übersteigenden Kosten und 90 Prozent der Infrastrukturkosten gefördert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.