-- Anzeige --

HJS stellte neue Abgastechnologie vor

© Foto: HJS Emission Technology GmbH & Co. KG

Das Unternehmen HJS Emission Technology GmbH & Co. KG hat eine neue Abgastechnologie für Diesel-Busse vorgestellt.


Datum:
17.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit dem Einbau sollen Nutzer eine drastische Reduzierung der Schadstoffe von zum Teil über 90 Prozent erreichen. Derartig ausgestattete Fahrzeuge werden vom Bundesverkehrsministerium analog zu den neuesten Bussen eingestuft und finanziell gefördert.

Moderne Stadtbusse der Stufe Euro VI bieten durch den kombinierten Einsatz von Partikelfilter und SCR-Technik ein Höchstmaß an Abgasreinigung. Doch Busse im Innenstadtverkehr erreichen häufig nicht die für eine optimale Funktion des SCR-Katalysators benötigte Temperatur. Dieser Effekt wird im Winter noch durch die niedrige Umgebungstemperatur verstärkt. Die Anforderungen der Emissionsnorm Euro 6 würden die Fahrzeughersteller häufig erst durch den Einsatz von motorischem Thermomanagement erfüllen. HJS überträgt nach eigenen Angaben dieses Konzept auf die Nachrüstung von Bestandsfahrzeugen und präsentiert eine Nachrüstlösung mit aktiven Thermomanagement basierend auf der AdBlue-Technologie. Die zum Patent angemeldete Lösung von HJS wurde auf Erstausrüstungsniveau entwickelt und soll den Betrieb von EUROV/EEV Bestandsfahrzeugen mit der Emissionsgüte von modernen Euro 6-Bussen ermöglichen. Durch aktives Thermomanagement sei das System zudem auch bei winterlichen Umgebungstemperaturen und sehr langsamen Stop & Go Fahrten funktionssicher. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.