Licht-Test für Nutzfahrzeuge: Mängelstatistik 2020 etwas heller

© Foto: ProMotor

Die Mängelquote im Bereich Nutzfahrzeuge beim Licht-Test 2020 hat sich mit 31,4 Prozent um einen Prozentpunkt im Vergleich zum Vorjahr leicht verbessert.


Datum:
28.11.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Das ergibt die Mängelstatistik, die die Deutsche Verkehrswacht (DVW) und der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) auf Basis von fast 5.000 Mängelberichten aus dem Nutzfahrzeugbereich erstellt haben. Meisterbetriebe der Kfz-Innungen hatten im Oktober die Beleuchtung von insgesamt fast fünf Millionen Fahrzeuge (Pkw und Nutzfahrzeuge) auf Mängel hin überprüft.

Trotz der Verbesserung bei Transportern, Lkw und Bussen liegt die Mängelquote nach wie vor höher als bei Pkw (28,7 Prozent), schreibt die DVW in einer Pressemitteilung. Demnach habe mehr als jeder fünfte Lkw (22,4 Prozent) Probleme mit den Scheinwerfern, 2019 waren es nur 21,5 Prozent. Fast jedes zehnte Nutzfahrzeug blende den Gegenverkehr, weil die Scheinwerfereinstellung zu hoch ist. Bei über vier Prozent der getesteten Fahrzeuge war außerdem ein Hauptscheinwerfer ganz ausgefallen.

Erneut weniger Defekte gab es hingegen mit 9,9 Prozent bei der rückwärtigen Beleuchtung. Bei 4,2 Prozent getesteten Nutzfahrzeugen war das Bremslicht nicht in Ordnung.

HASHTAG


#Licht-Test 2020

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.