-- Anzeige --

ÖPNV: Dresden führt 2022 einen On-Demand-Service ein

Das neue Angebot soll kompeltt in den ÖPNV von Dresden integriert werden
© Foto: DVB

Mit einem On-Demand-Angebot, das komplett in den ÖPNV integriert werden soll, will Dresden Stadtgebiete besser an öffentliche Verkehrsmittel anschließen.


Datum:
23.12.2021
Autor:
dpa/Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fahrgäste des öffentlichen Nahverkehrs sollen in Dresden künftig mit Kleinfahrzeugen auf Wunsch von zu Hause abgeholt werden. Wie die Stadt Dresden mitteilte, wird auf Beschluss des Stadtrates ein in den öffentlichen Nahverkehr integrierter On-Demand-Verkehr als Pilotprojekt eingeführt. Fahrgäste teilen ihren Fahrtwunsch per Smartphone-App oder telefonisch mit. Mit den Angaben werden die Fahrtwege ermittelt, Fahrgäste mit ähnlichen Fahrzeiten und -wegen nutzen dasselbe Fahrzeug. Das Angebot soll Mitte Mai 2022 starten.

Neben Direktfahrten soll es auch Zubringerfahrten zu Bahn und Bus geben. Integrierte Buchungsmöglichkeiten sollen einen einfachen Übergang von Linienverkehr und On-Demand-Verkehr bieten. Der Fahrpreis setzt sich aus einem Grundpreis und einem Zuschlag zusammen. „Damit wollen wir den Dresdnern eine Mobilität anbieten, die so flexibel ist, dass ein eigenes Auto für viele Wege verzichtbar ist“, sagte Verkehrsbürgermeister Stephan Kühn (Grüne). Das sei eine Verbesserung vor allem für jene Gebiete, die nicht gut vom öffentlichen Nahverkehr erschlossen seien.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.