-- Anzeige --

ÖPNV: Eine Luft wie beim Waldspaziergang

Viele der Befragten wünschen sich laut der Studie eine so hohe Luftqualität wie bei einem Waldspaziergang (Symbolbild)
© Foto: Thomas Burgert

Hygiene und Luftqualität sind den Deutschen bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln wichtig, dabei sind die Ansprüche teilweise sogar extrem hoch, wie eine Studie nahelegt.


Datum:
02.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Luftqualität und Hygiene in öffentlichen Verkehrsmitteln sind für Deutsche sehr wichtig. So halten 82 Prozent die Luftqualität in öffentlichen Verkehrsmitteln für wichtig bzw. sehr wichtig. Noch höher ist mit 87 Prozent der Befragten die Zahl derer, die Hygiene in öffentlichen Verkehrsmitteln für wichtig und sehr wichtig halten. Diese Zahlen stammen aus einer Umfrage, die das Marktforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Unternehmens Herrmann Innovations durchgeführt hat. Der hohe Stellenwert der Luftqualität in öffentlichen Verkehrsmitteln ziehe sich dabei durch alle Altersstufen, so die Studie.

Bei einer Mehrheit der Befragten habe Corona die Empfindlichkeit in Sachen Hygiene in öffentlichen Verkehrsmitteln noch erhöht, lautet ein nicht unerwartetes Ergebnis der Studie. Die Mehrheit der Befragten lege zudem Wert darauf, „risikoarm ohne Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen“ und eine große Mehrheit möchte „geruchsneutral reisen“. Die Ansprüche an die Luftqualität gehen sogar noch weiter: Ein großer Anteil der Befragten hält es sogar für wichtig, eine so hohe Luftqualität wie etwa bei einem Waldspaziergang (!) in öffentlichen Verkehrsmitteln vorzufinden. Immerhin knapp 40 Prozent wären laut der Studie sogar bereit, einen höheren Preis für das Reisen in einem hygienischeren Umfeld zu bezahlen.

Luftreinigung mittels Plasmatechnologie

„Es gibt Lösungen, die die Bedürfnisse an Luftqualität und Hygiene von Reisenden erfüllen, und zudem nachweislich gesundheitsfördernd sind“, sagte Johannes Herrmann, CEO von Herrmann Innovations, einem Technologieunternehmen und Anbieter von Desinfektionslösungen auf Wasserstoffperoxid-Basis und von Luftreinigern mit Plasmatechnologie.

Ein neues Produkt mit Namen „DESI Vitaltec“ ahme mittels Plasmatechnologie natürliche Luftreinigungsvorgänge in der Natur nach, so das Unternehmen aus der Oberpfalz. Dabei handele es sich um eine speziell entwickelte Plasma-Ionisationsröhre, die unter Einsatz elektrischer Spannung eine Entladung der Atome in der Luft erzeugt und so positive und negative Sauerstoff-Ionen freisetzt. Aufgrund ihrer gegensätzlichen elektrischen Ladung kollidieren diese laut Hermann Innovations „mit Viren, Bakterien und sonstigen organischen Verbindungen und zerstören deren Zellkern und Zellwände komplett“. Die zum Einsatz kommenden Prozesse erzeugten eine „waldähnliche“ Luftumgebung. Denkbar sei der Einsatz auch im öffentlichen Nahverkehr.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.