-- Anzeige --

Polizei stoppt zwei ausländische Reisebusse

© Foto: dapd/Sebastian Willnow

Auf einer Autobahnraststätte bei Stuttgart hat die Polizei zwei ausländische Reisebusse wegen gravierender Mängel an der Weiterfahrt gehindert.


Datum:
14.07.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie die Verkehrspolizei Ludwigsburg mitteilte, handelte es sich zum einen um einen Bus aus Bosnien, der mit 17 Personen – vor allem mit Kindern – besetzt war. Weil Hydraulikflüssigkeit aus dem Lenkgetriebe auf die heiße Bremse gelaufen war, bestand Brandgefahr.

Zum zweiten wurde ein Bus aus Griechenland gestoppt, der mit 20 Fahrgästen besetzt war. Bei der Kontrolle durch die Beamten wurden hier erhebliche Mängel an der Bremse entdeckt. Eine Blockade der der Hinterräder drohte. Außerdem stellte ein Sachverständiger einen starken Druckverlust der Betriebsbremsanlage fest.

Beiden Busfahrern wurde die Weiterfahrt untersagt. Um die Versorgung der Fahrgäste kümmerte sich die Polizei. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.