-- Anzeige --

SWU: Hybridbusse im Ulmer Nahverkehr

© Foto: Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH (SWU) hat sechs neue Mercedes-Benz Gelenkbusse, darunter fünf Fahrzeuge vom Typ Citaro hybrid, in den Dienst gestellt.


Datum:
17.11.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Wir freuen uns, dass die letztes Jahr georderten Busse zeitgleich mit der Inbetriebnahme der Linie zwei eingetroffen sind. Damit wird die Elektromobilität im ÖPNV konsequent ausgebaut. Das ist ein gutes Signal für die Ulmer Luft“, erklärte Oberbürgermeister Gunter Czisch. Und SWU-Verkehr-Chef André Dillmann fügte hinzu: „Der Citaro hybrid kombiniert in idealer Weise den erprobten Diesel mit alternativen Antriebsformen. Der Grad der Elektrifizierung steht in einem optimalen Verhältnis zur Wirtschaftlichkeit."

Die neuen Fahrzeuge sind 18 Meter lang und verfügen über vier Türen. In den Fahrzeugen finden jeweils 42 Fahrgäste auf Sitz- und 103 Fahrgäste auf Stehplätzen Platz. Angetrieben werden die Fahrzeuge mit einem Euro-6-Motor und einem Elektromotor mir 14 Kilowatt Leistung. Ausgestattet sind die Busse zudem mit Wlan und USB-Steckdosen.

Die SWU führt mit der Einführung gleichzeitig eine Machbarkeitsstudie zu Alternativantrieben durch. Die Studie soll Antwort darauf geben, wie sich der Elektroantrieb mit den charakteristischen Ulmer Linienprofilen vereinbaren lässt. Ziel sei es, die Elektromobilität im Ulmer ÖPNV Schritt für Schritt auszubauen. Das Ergebnis der Machbarkeitsstudie soll Anfang des Jahres 2019 vorliegen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.