-- Anzeige --

Valeo: Heizgeräte mit alternativen Kraftstoffen

© Foto: Valeo Thermal Commercial Vehicles Germany GmbH

Valeo bietet seine brennstoffbetriebenen Thermo-Heizgeräte jetzt auch für die Verwendung mit alternativen Kraftstoffen wie HVO (Hydrogenated Vegetable Oils“ und GtL (Gas-to-Liquids) an.


Datum:
04.10.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Einsatz von alternativen Kraftstoffen in Busheizgeräten führe im Brenner zu einer helleren Flamme, sei dadurch für den Flammwächter schwieriger zu erkennen und störe unter Umständen das Brennverhalten.

Durch die Verwendung eines zusätzlichen Bauteils und einer optimierten Software kann Valeo nach eigenen Aussagen jetzt gewährleisten, dass sowohl die Flammerkennung als auch die Brennstabilität ohne Probleme funktionieren. Die Heizgeräte „Thermo“, „Thermo E“, „Thermo S“ und „Thermo plus“ seien unter Einhaltung der geforderten Umrüstungen von Kraftstoffschläuchen und –filter nun für den Einsatz mit alternativen Kraftstoffen wie HVO und GtL ausgelegt. Auch bereits verbaute Heizgeräten könnten jederzeit nachgerüstet werden.

Mit der Erweiterung auf alternative Kraftstoffe könnten die Thermo-Heizgeräte nicht nur in Diesel- sondern auch in Elektrobussen zum Einsatz kommen. Denn diese seien bei tieferen Außentemperaturen aufgrund der begrenzten Energieressourcen nach wie vor auf ein zusätzliches, brennstoffbetriebenes Heizgerät angewiesen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.