-- Anzeige --

ZF elektrifiziert Busse in London und in den USA

© Foto: ZF Friedrichshafen

ZF Friedrichshafen wird die roten Doppeldeckerbusse in London sowie rund 100 Stadtbusse in den USA mit der Elektroportalachse "AxTrax Ave:31" ausstatten.


Datum:
07.10.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„ZF stellt rein elektrische Antriebssysteme auch und gerade für Metropolen mit strengsten Emissionsvorgaben bereit“, erklärt Fredrik Staedtler, Leiter der ZF-Division Nutzfahrzeuge. „Die Antriebsachse ‚AxTrax Ave‘ ist hier für Hersteller und Kommunen eine ideale Lösung, den öffentlichen Innenstadtverkehr lokal emissionsfrei zu gestalten und gleichzeitig ein attraktives Mobilitätsangebot aufrechtzuerhalten. Es freut mich, dass jetzt auch London sowie weitere Großstädte in den USA ZF als Partner dafür gewählt haben.“

In London werden vorerst 31 der bekannten roten Doppeldecker den „AxTrax Ave“ als Antrieb erhalten. Bis zum Jahr 2037 sollen alle Busse in der britischen Hauptstadt elektrisch unterwegs sein. Und in den USA werden bis zum Jahr 2020 100 Busse der Modellreihe „Xcelsior Charge“ an Nahverkehrsgesellschaften US-amerikanischer Metropolen geliefert. Auch sie sollen emissionsfrei unterwegs sein. 

Zum Hintergrund: Die elektrische Antriebsachse „AxTrax Ave“ kann laut ZF mit Hybrid- sowie Brennstoffzellen-Konfigurationen kombiniert und von einer Batterie gespeist werden. Das System wurde im Jahr 2012 erstmals vorgestellt. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.