-- Anzeige --

Bushersteller: FC Bayern im Elektrobus unterwegs

Im MAN Lion’s City E ging es für Spieler und Trainer des FC Bayern von der Club-Zentrale zum Münchner Flughafen
© Foto: MAN Truck & Bus

MAN Truck & Bus und der FC Bayern haben ihre Partnerschaft um weitere zwei Jahre bis 2024 verlängert, dabei soll auch das Thema Nachhaltigkeit im Fokus stehen.


Datum:
20.07.2022
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit: 
6 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Spieler und Trainer des FC Bayern München sind Mitte Juli mit einem MAN-Elektrobus vom Typ Lion’s City E von der Club-Zentrale in der Säbener Straße zum Münchner Flughafen gefahren. „Der FC Bayern steht für den verantwortungsvollen Umgang mit Umwelt und Mobilität. Umso schöner ist es, dass wir mit MAN Truck & Bus einen Partner an der Seite haben, der genau diese Themen maßgeblich voranbringt und uns nun auch für die Fahrt zum Airport einen E-Bus zur Verfügung gestellt hat“, sagte Andy Jung, Marketingvorstand beim FC Bayern. „In diesem Zusammenhang ist die Freude nun natürlich besonders groß darüber, dass wir unsere langjährige Partnerschaft mit MAN um weitere zwei Jahre verlängert haben und so viele weitere nachhaltige Projekte gemeinsam realisieren können."

FC Bayern fährt weiterhin MAN

Der amtierende Deutsche Meister fährt auch in der kommenden Fußballsaison mit einem MAN Lion’s Coach zu seinen Heim- und Auswärtsspielen. „Bereits seit 2008 sind wir Partner vom FC Bayern und konnten gemeinsam tolle Projekte in den verschiedensten Bereichen realisieren. Diese erfolgreiche Partnerschaft setzen wir nun fort“, sagte Marc Langendorf, Head of Communications & Government Affairs bei MAN Truck & Bus. „Der Lion’s Coach ist dank innovativer Technik äußerst effizient unterwegs. Nichtsdestotrotz wäre es natürlich grandios, wenn schon bald auch Reisen mit dem Mannschaftsbus emissionsfrei möglich wären“, sagte Jung.

Elektrifizierung von Überland- und Reisebussen in Planung

Laut MAN Truck & Bus wird bis 2025 die Hälfte der neuen MAN-Stadtbusse alternativ angetrieben sein, bis 2030 sollen 90 Prozent der Stadtbusse mit Batterieantrieb ausgeliefert werden. „Das Feedback zu unserem E-Bus ist hervorragend und auch ein Blick auf die steigenden Auftragseingänge zeigt deutlich, dass wir diese Zahlen erreichen können“, erklärte Rudi Kuchta, Head Business Unit Bus bei MAN Truck & Bus. „Ziel ist definitiv aber auch, abhängig von der weiteren Marktentwicklung so schnell wie möglich mit der Elektrifizierung der Überland- und Reisebusse zu starten. Schließlich sollen in Zukunft auch Busreisende wie die Mannschaft des FC Bayern auf Langstrecken nachhaltig und komfortabel von A nach B kommen“, sagte Kuchta.

 Marc Langendorf ergänzte: „Dank Aktionen wie der Fahrt mit dem MAN E-Bus rücken wir nun auch im Bereich des Sponsorings zunehmend das Thema nachhaltige Mobilität in den Fokus. Das liegt uns, aber auch vielen Vereinen und Clubs sehr am Herzen.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.