-- Anzeige --

Eberspächer Sütrak auf der IAA 2018

© Foto: Eberspächer Sütrak

Der Klimaspezialist präsentiert am Stand A30 in Halle 16 intelligente und umweltschonende Lösungen für das komplette Thermomanagement in Bussen aller Antriebsarten.


Datum:
27.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Für eine saubere Mobilität von morgen setzt Eberspächer Sütrak auf das natürliche Kältemittel Kohlendioxid, teilt die Firma mit. Mit der Plattform AC250 haben die Eberspächer Bus-Spezialisten laut eigenen Angaben eine Klimaanlage für den Stadt- und Reisebusbereich entwickelt, die sowohl für bisherige Kältemittel als auch die zukünftige Verwendung von CO2 ausgelegt sei.

Zudem präsentiert die baden-württembergische Firma mit der AC353G5 eine Klimaanlage, die in allen Klimazonen für eine Wohlfühltemperatur im Fahrgastraum sorgen soll. Dank mehrerer Varianten mit Kühlleistungen von 27 bis 48 Kilowatt sei die Anlage für den Einsatz bei gemäßigten ebenso wie bei auch tropischen Temperaturen geeignet. Sie lasse sich außerdem flexibel in Bussen aller Antriebsarten einbauen.

Darüber hinaus stellt Eberspächer Sütrak zur IAA 2018 mit E-Control eine hochmoderne Steuerungsplattform vor, die das gesamte Thermomanagement in Bussen aller Antriebsarten zentral regeln soll. Als Herzstück des Systems gilt das Steuergerät, die E-Control Box. Durch die modulare Systemstruktur sei die zentrale Steuerung aller Klimakomponenten, wie Aufdach- und Fahrerplatzklimaanlage, Kompressor, Konvektorenheizung, Zusatzheizgerät sowie Flurheizung möglich. (pb)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.