-- Anzeige --

Elektromobilität: Ein E-Citaro G auf Testfahrt in den Dolomiten

Andrea Codecasa (KAM EvoBus Italien), Carlo Greco (Generaldirektor Busunternehmen Silbernagl), Daniel Alfreider (Landrat in der Regierung Südtirols), Helmut Sartori (Präsident des Verbandes der Seilbahnunternehmer ANEF Südtirols) und Markus Silbernagl vom Busunternehmen Silbernagl (v.l.n.r.)
© Foto: Daimler Truck

Ein E-Gelenkbus vom Mercedes-Benz war bei winterlichen Temperaturen im Linienbetrieb auf der Seiser Alm in Südtirol im Einsatz, auf fast 2000 Meter Höhe.


Datum:
10.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
1 Kommentare

-- Anzeige --

Im Januar 2022 absolvierte ein Gelenkbus vom Typ E-Citaro G eine Testfahrt auf der Seiser Alm in Südtirol. Eingesetzt wurde der Elektro-Gelenkbus auf einer Linie des Unternehmens Silbernagl zwischen den Orten Compatsch (1850 Meter über Meereshöhe) und Saltria (1680 Meter) auf der Seiser Alm, einem Hochplateau in den Südtiroler Dolomiten. Ausgerüstet war der Bus mit Festkörperbatterien und einer Kapazität von 441 kWh.

„Der erste Test eines Elektrobusses von 18 Metern in diesen Höhenlagen auf fast 2000 Metern auf der Seiser Alm – das ist für uns in Südtirol ein großer Moment“, sagte Daniel Alfreider, stellvertretender Landeshauptmann und als Landesrat in der Regierung Südtirols unter anderem für Infrastruktur und Mobilität zuständig.

Das Busunternehmen Silbernagel hat seinen Hauptsitz in Kastelruth. Generaldirektor Carlo Greco sagte zu der Testfahrt: „Für uns sind die 18 Meter langen Fahrzeuge mit 6x4-Antrieb sehr interessant. Wir sind zuversichtlich, dass wir sie in den kommenden Jahren in unsere Busflotte integrieren können.“

Diese Flotte von Silbernagl setzt sich aus rund 70 Reise- und Linienbussen vom kompakten Minibus bis zum Doppelstockbus zusammen, fast ausschließlich der Marken Mercedes-Benz und Setra. Das Familienunternehmen, gegründet 1978 von Anton und Monika Silbernagl, zählt zu den bedeutendsten Busbetrieben Südtirols und bietet mit mehr als 100 Mitarbeitern alle Dienstleistungen rund ums Reisen an.

Angetan von den Fahreigenschaften zeigte sich Busfahrer Franz Federspieler: „Super Fahrgefühl“, sagte er. Federspieler muss es wissen, fährt er doch seit 40 Jahren Omnibus.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Michael Peter Norz

24.02.2022 - 21:08 Uhr

Guten Tag, wieder fundierte Berichte! Grüsse: Michael Peter Norz


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.