-- Anzeige --

E-Busse: Ebusco baut seinen Kundenstamm weiter aus

Der Auftrag der SWEG umfasst zehn Zwölf-Meter-Busse vom Typ Ebusco 2.2
© Foto: Ebusco

In Baden-Württemberg hat die landeseigene SWEG zehn Elektrobusse und Ladesysteme beim Hersteller Ebusco bestellt.


Datum:
01.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-Gesellschaft (SWEG) hat zehn Elektrobusse beim niederländischen Bushersteller Ebusco bestellt. Dabei handelt es sich um zehn Zwölf-Meter-Busse vom Typ Ebusco 2.2. Bei dieser Ausschreibung hat sich die SWEG dafür entschieden, die Elektrobusse und die dazugehörige Infrastruktur in Form von Betriebshof-Ladestationen in einer Ausschreibung zusammenzufassen und hat daher auch zehn Ladegeräte mit 100 kW bestellt. Die Busse werden in Baden-Württemberg zum Einsatz kommen.

Die SWEG ist ein landeseigenes Verkehrsunternehmen in Baden-Württemberg, zusammen mit ihren Tochtergesellschaften betreibt sie eine Flotte von 470 Bussen. Mit diesem Auftrag der SWEG baue man den Kundenstamm in Deutschland weiter aus, heißt es seitens Ebusco. Peter Bijvelds, CEO von Ebusco, erklärte: „Es ist großartig zu sehen, dass sich ein weiteres renommiertes deutsches Unternehmen für uns entschieden hat. Die SWEG hat sich dafür entschieden, sowohl die Elektrobusse als auch die Ladeinfrastruktur an eine Partei zu vergeben, und das entspricht voll und ganz unserer Vision. Indem wir sowohl die Busse als auch die Ladeinfrastruktur liefern, können wir die hohe Qualität und Leistung unserer Busse, einschließlich einer hohen Betriebszeit, besser garantieren.“

„Auf der Suche nach vollelektrischen Bussen und der entsprechenden Ladeinfrastruktur fiel unsere Wahl schließlich auf Ebusco. Nach einem sorgfältigen Prozess haben sich die Ebusco-Niederflurbusse mit großem Batteriepaket in Kombination mit der Ebusco-Ladeinfrastruktur als die ideale Lösung für uns herausgestellt. Mit dieser Investition gehen wir den nächsten Schritt, um klimafreundliche Mobilität zum neuen Standard zu machen“, sagte Thilo Grabo, Geschäftsführer der SWEG.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.