Bodensee: Tourismus und Kirche Hand in Hand

Die Klosterkirche Peter und Paul auf der Insel Reichenau: Das Jahr 2021 steht anlässlich des Bodensee-Gartenjahrs unter dem Motto Klöster und ihre Gärten
© Foto: Achim Mende

Eine positive Bilanz ziehen die Projektpartner aus Kirche und Tourismus zum Abschluss des gemeinsamen Interreg-Projekts „Inspiration Bodensee: Kirchen, Klöster, Weltkultur in der Vierländerregion“.


Datum:
27.11.2020
Autor:
Anja Kiewitt

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Auf eine geglückte Zusammenarbeit blicken die Projektpartner aus Kirche und Tourismus zum Abschluss des gemeinsamen Interreg-Projekts „Inspiration Bodensee: Kirchen, Klöster, Weltkultur in der Vierländerregion“. Highlights des Jahresprogramms sind Events wie die Klostererlebnistage Bodensee, die seit 2018 jährlich im Oktober stattfinden. Bis zu 24 Klosterorte rund um den See nehmen mit eigenen Programmpunkten daran teil. Viele weitere Aktivitäten zusammen mit den klösterlichen Welterbestätten Reichenau und St. Gallen, der Oberschwäbischen Barockstraße, den kirchlichen Einkehrhäusern der Region und den Kirchen haben den Schatz kirchlichen und klösterlichen Erbes der Region für viele Menschen ebenfalls neu erlebbar gemacht.

Fortsetzung auch ohne Förderung geplant

Im Oktober ist die Förderung ausgelaufen, das Projekt wird aber weitergeführt. Zum diesjährigen Advent etwa mit der Aktion „Weihnachtszeit ist Krippenzeit“. Anlässlich des Gartenjahrs Bodensee 2021 widmet sich das Projekt Klöstern und ihre Gärten. 2022 wird das „unterwegs sein“ thematisiert: auf Pilgerwegen, auf Kulturwegen und bei Angeboten, die Interessierten „den Weg zu sich selbst“ weisen.

HASHTAG


#Bodensee

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.