-- Anzeige --

„Fisser Blochziehen“ am 28. Januar 2018

© Foto: Andreas Kirschner

Einer der berühmtesten Fasnachtsbräuche im Alpenraum, das „Fisser Blochziehen“, findet am 28. Januar 2018 nach vier Jahren wieder statt.


Datum:
03.11.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit dem Jahr 2011 gehört das „Fisser Blochziehen“ zum immateriellen UNESCO Kulturerbe in Österreich. Das „Blochziehen“ geht auf einen Fisser Brauch zurück, bei dem ein 35 Meter langer und sechs Tonnen schwerer Zirbenstamm – der sogenannte Bloch – durch das Dorf in der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis gezogen wird. Er soll symbolisch für einen Pflug stehen, der die Felder zur Aussaat aufbricht und damit den Frühling einläutet. Am zentralen Dorfplatz angekommen, begeben sich Bärentreiber, Jäger und Mohrelen, die dem Zug angehören, auf Bärenjagd. Im Bärenkostüm steckt ein Bursche aus Fiss. Sobald der „Bär“ gefangen ist, muss dieser gemeinsam mit dem Tross von Menschen den „Bloch“ durch das Dorf ziehen. Im Verlauf des Zuges kommen außerdem noch weitere Gestalten wie der „Miasmann“ oder Hexen hinzu.

Beim „Fisser Blochziehen“ werden im kommenden Jahr wieder bis zu 10.000 Zuschauer erwartet. Der Zug startet am 28.01.2018 um 12:30 Uhr am Kulturhaus in Fiss und endet am Fonnesplatz, wo der „Bloch“ durch den Bürgermeister versteigert wird. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.