ITB Berlin präsentiert virtuelle Plattform für 2021

© Foto: Messe Berlin GmbH

Vom 9. bis 12. März 2021 trifft sich die globale B2B-Reisebranche auf ITB Berlin NOW. Gleichzeitig findet der ITB Berlin Kongress digital statt.


Datum:
26.11.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Im Zuge der Covid-19-Pandemie hatte sich die ITB Berlin dazu entschlossen, die weltweit führende Tourismusmesse ITB im kommenden Jahr komplett digital durchzuführen. Die virtuelle B2B-Veranstaltung trägt nun den Namen „ITB Berlin NOW“. Unter dem Motto „Der digitale Treff für die Reiseindustrie. Jederzeit. Überall.“ findet die „ITB Berlin NOW“ an vier aufeinanderfolgenden Tagen als reines Businessevent statt.

Das globale, digitale Veranstaltungsformat richtet sich an die B2B-Zielgruppe von Ausstellern, Fachbesuchern und Einkäufern sämtlicher Segmente entlang der touristischen Wertschöpfungskette sowie an Journalisten, Reiseblogger und Sponsoren, schreibt der Veranstalter in einer Pressemitteilung. Die neue Plattform der digitalen ITB Berlin stehe allen Teilnehmern ab Februar 2021 zunächst für die Registrierung sowie Profilpflege zur Verfügung. Vom 9. bis zum 12. März profitieren alle Teilnehmer dann von zahlreichen Netzwerkmöglichkeiten, individuellen Aussteller-Profilen, Konferenzinhalten und Branchen-Nachrichten. Nach der Veranstaltung steht die Plattform für angemeldete Teilnehmer bis zum 31. Mai 2021 zu Verfügung. In diesem Zeitraum können sie auch alle On-Demand Inhalte nachträglich anschauen. Wie gewohnt findet parallel auch der ITB Berlin Kongress statt, der ebenfalls digital umgesetzt wird.

„Die Corona-Pandemie sorgt auch in der Messewirtschaft für einen massiven Digitalisierungs-Schub“, erklärte David Ruetz, Head of ITB Berlin. „ITB Berlin NOW wird für die globale Reisebranche eine hochspannende und zentrale Online-Plattform für erfolgreiche Geschäfte, neue und gewachsene Kontakte, Inspiration und Interaktion sein. Die ITB Berlin wird auch 2021 zeigen, wie wichtig es ist, dass es eine Plattform wie die ITB Berlin NOW gibt, wo sich wie gewohnt die weltweite Branche an einem Ort trifft, wenn auch rein digital. Langfristig wird die weltweit führende Tourismusmesse einen hybriden Charakter mit einer Mischung aus analogen und virtuellen Elementen annehmen. Für das Jahr 2021 haben wir uns entschieden, der touristischen Fachwelt ein hochkarätiges, rein digitales, Event zu bieten. Bereits jetzt signalisieren viele wichtige Aussteller ihr großes Interesse an den digitalen Teilnahme-Möglichkeiten.“

Frühbucher-Angebote

Ausstellern der „ITB Berlin NOW“ stehen schon jetzt insgesamt vier Buchungspakete zur Auswahl. Sie können sich zwischen den Optionen „Starter“, „Plus“, „All-In“ sowie „All-In for Destinations“ entscheiden. Noch bis zum 15. Januar 2021 profitieren Interessenten dabei von Early Bird-Rabatten von bis zu 33 Prozent. Fachbesucher können Tickets zum Preis von 99 Euro für die gesamten vier Tage erwerben.

Ausführliche Informationen gibt es unter http://www.itb.com/now.

HASHTAG


#ITB

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.