-- Anzeige --

Wismar: Vampir-Sommer zum 100. Jubiläum eines Klassikers

Schaurig-schöne Stadtführungen finden für große Grusel-Fans auch zu später Stunde statt.
© Foto: Lukas Ditzel / Pressecenter MV

In Wismar wird es im Sommer 2022 schaurig: „Nosferatu“ geistert durchs UNESCO-Welterbe – 100 Jahre nachdem in der Stadt an der Ostsee der weltweit erste Vampirfilm gedreht wurde.


Datum:
02.05.2022
Autor:
Pressecenter MV / Judith Böhnke
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nosferatu – eine Symphonie des Grauens“ erlebte 1922 im Berliner Primus-Palast seine Premiere. Grund für die mecklenburgisch-vorpommersche Hansestadt Wismar, das Jubiläum des Stummfilmklassikers an seinem Originaldrehort gebührend zu feiern. Reiseveranstalter können nicht nur für „Grusel-Touren“ auf ein breitgefächertes Programm mit Theatervorstellungen, Filmvorführungen und Rundgängen auf den Spuren des Nosferatu-Protagonisten Graf Orlok zurückgreifen. Wismar ist aufgrund seiner geografischen Lage auch idealer Ausgangspunkt für Ausflüge ans baltische Binnenmeer und in einzigartige Natur. Doch Vorsicht: Ein längerer Kontakt mit der Sonne führt … naja … . Zumindest bei Vampiren.

Wismar-Tipps im Nosferatu-Jubiläumsjahr

Anlässlich des Jubiläumsjahres macht „Wisborg“, wie Wismar im Film „Nosferatu“ auch genannt wird, mit einem interessanten Potpourri an Ideen für Gruppenreiseveranstalter auf sich aufmerksam. Zwischen Mai und Oktober 2022 sind vor allem die thematischen Stadtrundgänge interessant. Entlang der markanten Szenenbilder vom Wassertor, der Heiligen-Geist-Kirche und dem Wismarer Marktplatz werden nicht nur Hintergründe erläutert und Anekdoten zum Film erzählt. Es wird auch ganz nebenbei jede Menge Wissenswertes über die Hansestadt Wismar vermittelt. Die Nosferatu-Führungen finden stets zu später Stunde statt, los geht es am 2. Mai.

Theaterbegeisterte kommen bei der Fortsetzung des Stückes „Nosferatu – Ein Drehtag des Grauens“ in der Wismarer St. Georgen-Kirche auf ihre Kosten. Bei den Familien- oder mitternächtlichen Vorführungen, die zwischen dem 15. Juli und 6. August 2022 stattfinden, kann eine moderne Interpretation des Dracula-Films angeschaut werden. Während der „NosferaTOUR“ streifen im August und September 2022 bis zu 4,20 Meter große Dracula-Figuren, die durch Schauspieler und Puppenspieler zum Leben erweckt werden, gemeinsam mit Zuschauern durch die Wismarer Altstadt und erzählen vor den originalen Drehorten schaurig spannende Vampirgeschichten.

Open-Air Filmvorführung

Einen weiteren Höhepunkt bildet eine Open Air-Filmvorführung am 9. September 2022 auf einer Großleinwand an der Hafenspitze am Alten Hafen. Sie wird musikalisch durch die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern begleitet. Und auch dieser Ort ist historisch: hier kam Dracula erstmalig in Wismars Double-Stadt Wisborg an.

Alle Jubiläumsveranstaltungen sowie weitere Informationen rund um die Dracula-Stadt Wismar gibt es unter www.wismar.de/nosferatu.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.