10.04.2017Voller Kraft nach vorn

Neoplan Cityliner Euro 6c

So langsam hebt sich der Schleier über dem Dickicht voller Vermutungen: Den Neoplan Cityliner wird es auch zukünftig geben. Zahlreiche Maßnahmen sorgen dafür, dass nicht nur die ECE R66.02 erreicht wird, auch in Sachen Effizienz fährt der Edel-Liner ganz weit vorn mit. Die OMNIBUSREVUE hat sich schlau gemacht.

Das Erste, was auffällt, fällt eigentlich kaum auf. Denn diese Veränderung ist recht unscheinbar. Gemeint sind die dunklen Blenden, die nun die Frontscheinwerfer zieren: Der Cityliner fährt ab sofort leicht geschminkt vor. Dazu ein LED-Tagfahrlicht-Leuchtring, das kann sich sehen lassen. Optisch war es das dann aber auch schon mit den Veränderungen. Ein Cityliner war ein Cityliner, ist ein Cityliner und wird wohl immer ein Cityliner bleiben. Und das ist gar nicht mal so schlecht, denn nach wie vor funktioniert sein Designkonzept, dessen Hauptmerkmal seine gestreckte, flache Erscheinung ist. Innen geht es aufgeräumt mit einem Hauch edler Anmutung zu. Alles, was ein Reisebus der gehobenen Kategorie braucht, bringt der Cityliner mit. Und beim Blick auf die walzenförmigen Lüftungsdüsen über den Fahrgastsitzen kommt ein unerklärliches Gefühl von Wehmut auf, zeigt sich doch, dass auch die Vergangenheit Bestand haben kann. Dieser Bus ist schon oft beschrieben worden, seine Vor- und Nachteile wurden herausgestellt, auch die OMNIBUSREVUE hat über die Sicht in die Außenspiegel gemeckert und sich über das grandiose Fahrverhalten gefreut. All das ist geblieben und dennoch ist der aktuelle Cityliner nun der Beste, den es je gab. Und das hängt damit zusammen, dass seine Entwickler diesen Bus nie aufgegeben haben, verkörpert er doch DEN Neoplan-Geist überhaupt. Wer Omnibus-Geschichte verstehen will, der muss Cityliner gefahren sein.

Bei Neoplan (MAN) ist es ja meist so, dass dort tolle Dinge entwickelt und verbaut werden, man aber nicht so viel Aufhebens darum macht. Das überlassen die Münchner lieber dem Wettbewerb. Ein wenig schade ist das schon, denn was die Busse können, ist Weltklasse. Das beginnt beispielsweise ganz hinten im Heck, beim Antrieb. Der 460 PS-starke D26 fährt in der Schadstoffklasse Euro 6c vor, dabei handelt es sich um eine Art verschärfte, optimierte Euro 6-Norm, bei der auch gleich die Leistung angepasst wurde. So wurde die Nennleistung auf 338 kW angehoben, das maximale Drehmoment um 200 Nm auf nun 2.300 Nm erhöht. Das setzt schon bei niedrigen 930 Umdrehungen pro Minute ein und das spürt man deutlich. Nicht nur beim Überholen, sondern erst recht auf der Autobahn, wo selbst sichtbare Steigungen ohne zu murren im zwölften Gang genommen werden. Rückschaltungen erfolgen nun deutlich seltener. Mehr Kraft hat auch der neue beziehungsweise optimierte ZF Intarder IT 3 Power Bus erhalten. Das maximale Bremsmoment wurde von 3.200 Nm auf 4.000 Nm erhöht. Die Bremsleistung beträgt 500 kW statt vorher 420 kW, das sind nur 20 kW weniger als sie der Konkurrent Voith mit dem ebenfalls sehr guten Aquatarder schafft. Der Intarder hat die Motorbremse EVBec integriert beziehungsweise vorgeschaltet. Dabei handelt es sich um eine Art verstärkte Motorbremse. Sie ermöglicht durch die elektronische Regelbarkeit des Abgasgegendrucks eine bessere Bremswirkung über das gesamte Betriebsdrehzahlband und schafft damit eine hohe Bremsleistung auch bei niedrigen Geschwindigkeiten. Im praktischen Fahrbetrieb spürt man das Mehr an Leistung auf jeden Fall. Sehr schön ist auch, dass es keine Bremskraftunterbrechungen während des Kuppelns gibt. Und angenehm ist eben auch, dass in der ersten Retarder-Stufe erst die EVBec sanft einsetzt – damit ist ein Bremsen mit hohem Fahrgastkomfort möglich.




 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld

› Aktuelles Heft

OMNIBUSREVUE 5/19


Mehr zu den Inhalten!

Aktuelles Heft

Frage des Monats

Bilder
MAN, Lion's City, Premiere 2018
Premiere MAN Lion's City
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018
Mercedes-Benz Sprinter/Modell 2018


AKTUELLE VIDEOS

Kamera läuft, Bus fährt: Setra S 531 DT

Kamera läuft, Bus fährt: Setra S 531 DT

Finally: English subtitles for the Setra film

Minibus Euro Test 2019

Der Iveco Daily 2019 - English Subtitles

Neuer Mercedes-Benz Tourismo - Der Bus im Detail

ADVERTORIALS

Epic Innsbruck

Epic Innsbruck

Innsbruck Tourismus

Neu: Weihrauchmuseum in Altötting

Swarovski Kristallwelten

Innsbruck Tourismus

› EU-BKrFQG

Aus- und Weiterbildung

Sie suchen eine Aus- und Weiterbildungsstätte zum EU-BKrFQG? Dann sind Sie hier richtig!

Weiterbildung nach EU-BKrFQG
Logo Omnibusrevue Test und Technik