19.08.2019Deutsche reisen auch 2019 mehr

Die Leidenschaft der Deutschen fürs Reisen bleibt ungebrochen. Das geht aus dem aktuellen Tourismusindex des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft hervor.

Zwischen Januar und April 2019 verbrachten die Deutschen gut 408 Millionen Tage auf Ausflügen und Reisen. Das seien 1,2 Prozent mehr als im selben Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr prognostiziert der aktuelle Tourismusindex des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW), dass sich diese Entwicklung auf ähnlichem Niveau fortsetzen wird. Insgesamt sei damit zu rechnen, dass die Deutschen in diesem Jahr rund 1,5 Prozent mehr Reisetage verbringen dürften als im letzten Jahr.

„Die Reiselaune zeigt sich bislang resistent sowohl gegenüber diversen tourismuskritischen Stimmen im Zuge der Klimadebatte“, erklärte BTW-Präsident Michael Frenzel. „Unsere Branche muss und wird sich ihrer Klimaverantwortung stellen. Dabei muss es aber um eine durchdachte politische Gesamtlösung gehen. Populistische Symbolpolitik ohne substantiellen Effekt und Insellösungen, die sich eine einzelne Branche wie den Tourismus und dabei in den aktuellen Diskussionen insbesondere den Luftverkehr herauspicken, lehnen wir hingegen entschieden ab. (ts)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra