16.10.2019Johannes Krems hört beim NWO auf

Nach knapp 17 Jahren an der Spitze übergibt der Geschäftsführer des Verbands Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) die Leitung der Verbandsgeschäfte zum Jahreswechsel an seinen bisherigen Stellvertreter Christian Gladasch.

Bereits seit Juli 1990 war Johannes Krems beim NWO in verschiedenen Ämtern tätig, seit Februar 2003 war er Geschäftsführer des nordrhein-westfälischen Omnibusverbands. Nun gab er bekannt, dass er im Alter von 60 Jahren zum 31. Dezember 2019 aus seinem Amt ausscheiden wird, um sich ins Privatleben zurückzuziehen, wie er gegenüber der OMNIBUSREVUE bestätigte.

Sein Nachfolger wird zum 1. Januar 2020 der bisherige stellvertretende Geschäftsführer Christian Gladasch. (mp)



Anzeige

› Suche im Buskatalog

 

« Zurück › An die Redaktion › Artikel empfehlen › Drucken
 



Kommentare verfassen

Regelmäßig werden online verfasste Kommentare in der OR veröffentlicht.
Um sich für eine Veröffentlichung zu qualifizieren, geben Sie bitte Ihren vollen Namen und unter den Kommentar Ihren Wohnort an. Herzlichen Dank!

* Pflichtfeld
OR extra Branchenkompass 2019

› Sonderheft

OR extra Branchenkompass

Trends in der Elektromobilität: Das planen Hersteller, Zulieferer und Verkehranbieter

OR extra