-- Anzeige --

Ausgezeichnete Ausbildung bei KomBus

32 Nachwuchskräfte bildet KomBus akutell aus. Dies sind die Azubis vom vergangenen Jahr
© Foto: KomBus

Für ihre zahlreichen Aktivitäten zur Ausbildung junger Fachkräfte erhielt KomBus von der IHK Ostthüringen die Auszeichnung TOP-Ausbildungsunternehmen des Saale-Orla-Kreises 2021.


Datum:
10.05.2021
Autor:
Mireille Pruvost
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit mehr als 200 Bussen und 400 Mitarbeitern sorgt die Firma KomBus für Mobilität in den Landkreisen Saalfeld-Rudolstadt und Saale-Orla. "Um das auch künftig und vor allem im ländlichen Raum flächendeckend zu sichern, ist Nachwuchsförderung für uns besonders wichtig", sagt Michael Algermissen, Ausbildungsleiter und Geschäftsführer der KomBus Verkehrsaus- und -weiterbildungsgesellschaft.

32 Auszubildende werden derzeit in vier Berufen begleitet. Zum "Azubi-Team" gehört auch ein Flüchtling aus Somalia, der sich im 2. Ausbildungsjahr zum Berufskraftfahrer qualifiziert und mit sehr guten Deutschkenntnissen bei der Einstellung punkten konnte. Im vergangenen Jahr freute sich KomBus über den Erfolg von Paula Lindow, die als landesbeste Berufskraftfahrerin ihre Ausbildung abschloss.

Ziel des Unternehmens ist es, pro Jahr 13 Ausbildungsplätze für den eigenen Fachkräftebedarf zu besetzen, davon acht für Berufskraftfahrer beziehungsweise Fachkraft im Fahrbetrieb, drei Kfz-Mechatroniker und nach Bedarf Mediengestalter Digital- und Print sowie Kaufleute für Büromanagement.

Fahrschulbus wirbt um zukünftige Busfahrer

Acht Ausbildungsverträge für den Start in das Ausbildungsjahr 2021/22 sind bereits unterschrieben. Dazu trägt auch die schon 2007 ins Leben gerufene Ausbildungsinitiative bei. Mit dieser will KomBus junge Menschen für die interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeiten im Öffentlichen Personennahverkehr begeistern. Ein entsprechend gestalteter Fahrschulbus wirbt für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer und jeder Linienbus trägt das Ausbildungslabel der IHK. Darüber hinaus nutzt KomBus alle Möglichkeiten, um für Ausbildung zu werben. So werden für das IHK-Schülercollege, den Tag der Berufe, die Nacht der Unternehmen und den Girls- und Boys-Tag die Türen geöffnet.

Während der Ausbildung profitieren die Jugendlichen von zusätzlichen Lehrgängen sowie von dreiwöchigen Auslandspraktika in Schweden, Slowenien oder den Niederlanden, um in andere Betriebe zu schauen und mit neuen Eindrücken und Erfahrungen zurückzukommen. Sportliche Aktivitäten wie das Training für und die Teilnahme an Drachenbootrennen auf dem Stausee Hohenwarte gehören ebenso dazu und stärken den Teamgeist, berichtet der Ausbildungsleiter. Nach der Lehre unterstützt das Unternehmen die jungen Fachkräfte durch verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.