Destatis erweitert interaktiven Unfallatlas

© Foto: Malte Christians/dpa/picture-alliance

Der interaktive Unfallatlas des Statistischen Bundesamts (Destatis) gibt Auskunft darüber, wo die meisten Unfälle mit Personenschaden in einer Region passieren. Nun wurde der Unfallatlas mit den Unfalldaten von 2019 aktualisiert und um die Daten für Nordrhein-Westfalen und Thüringen erweitert.


Datum:
06.08.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Wo passieren in einer Stadt oder in einem Dorf die meisten Unfälle mit Personenschaden? Waren Pkw, Bus, Lkw, Motorräder oder Fußgänger in den Unfall verwickelt? Diese und weitere Fragen beantwortet der interaktive Unfallatlas der Statistischen Ämter des Bundes und der Länder. Seit dem Jahr 2016 erfasst der interaktive Unfallatlas von Destatis Angaben aus der Statistik der Straßenverkehrsunfälle. Jetzt liegt die Aktualisierung mit den Unfalldaten von 2019 vor.

Mit der Aktualisierung sind erstmals auch Daten für Nordrhein-Westfalen und Thüringen enthalten, schreibt Destatis. Damit stellt der Unfallatlas die Unfallhäufigkeiten nach Straßenabschnitten und Unfallstellen in nun 15 Bundesländern dar. Bei der nächsten Aktualisierung im Sommer 2021 sollen dann noch die fehlenden Unfalldaten von Mecklenburg-Vorpommern hinzukommen.

Den Unfallatlas gibt es hier.

HASHTAG


#Verkehrstote

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.