-- Anzeige --

Einführung eines E-Visums für das Gebiet Kaliningrad/Königsberg

© Foto: daboost/Fotolia

Der RDA Internationale Bustouristik Verband informiert darüber, dass sich die Einreisebestimmungen in die Russische Föderation seit dem 1. Juli 2019 geändert haben.


Datum:
28.07.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie die Botschaft der Russischen Föderation mitteilt, haben sich die Einreisebestimmungen in die Russische Föderation für ausländische Bürger, die das Kaliningrader Gebiet besuchen wollen, seit dem 1. Juli 2019 geändert. Nun müsse das Visum elektronisch unter http://electronic-visa.kdmid.ru beantragt werden.

Zur Beantragung sei spätestens vier Kalendertage vor Reiseantritt ein elektronischer Antrag und ein digitales Passbild erforderlich. Die Gültigkeitsdauer des E-Visums betrage 30 Tage ab Ausstellungsdatum. Außerdem dürfe die Aufenthaltsdauer acht Tage nicht überschreiten. Die Erteilung des Visums ist gebührenfrei, schreibt der RDA.

Beförderungsunternehmen können das Vorhandensein sowie die Gültigkeit elektronischer Visa auf der Webseite des Russischen Außenministeriums überprüfen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.