-- Anzeige --

Elektromobilität: Lokale Busunternehmen kommen bei Ausschreibung zum Zug

Ausschreibung, ÖPNV, Busunternehmen
Zum Zug kam eine Bietergemeinschaft aus Busunternehmen vor Ort
© Foto: DOC RABE Media/stock.adobe.com

In zwei Linienbündeln im Landkreis Miltenberg soll der Busverkehr künftig mit Elektrobussen betrieben werden, zum Zug kommt eine Bietergemeinschaft aus lokalen Busbetrieben.


Datum:
25.04.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Landkreis Miltenberg wurden die Linienbündel Maintal-Südwest und Bachgau-Mümling neu vergeben. Dies vor dem Hintergrund, dass die Ausschreibung den Einsatz von „modernen, emissionsarmen Fahrzeugen“ vorsieht, so das Landratsamt Miltenberg. Den Zuschlag erhielt nach einer europaweiten Ausschreibung die Bietergemeinschaft aus den lokalen Busunternehmen Ehrlich Touristik (Großheubach) und KVG (Schöllkrippen), welche das wirtschaftlichste Angebot abgegeben habe. Verkehrsstart der neuen Betreiber ist am 1. Januar 2024. Auf allen Linien werden laut Landkreis in Summe etwa 750.000 Kilometer an jährlicher Fahrleistung erbracht.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit unserem Partner Ehrlich Touristik, den Betrieb dieser Linien ab 2024 zu übernehmen. Unsere Unternehmen stehen für hohe Qualität und kundenorientiertes Personal und wir haben langjährige Erfahrungen im ÖPNV“, sagte Marc Bichtemann, Geschäftsführer der KVG.

Elektrobusse sollen ein Viertel der gesamten Fahrleistung erbringen

Bei der Ausschreibung ging es um die Linien 55 und 68 zwischen Obernburg, Mömlingen und Aschaffenburg sowie 60 und 56 im Bereich Obernburg, Niedernberg und Aschaffenburg. Im Ausschreibungsverfahren für den gemeinwirtschaftlichen Busbetrieb wurden vier Angebote abgegeben. Gemäß der EU-Vorgabe Clean-Vehicles-Directive (CVD) wird mindestens ein Viertel der gesamten Fahrleistung von elektrischen Bussen zurückgelegt. Da es sich bei den Verkehren um landkreisübergreifende Fahrten handelt, wird ein Teil der Kosten vom Landkreis Aschaffenburg getragen.

Landrat Jens Marco Scherf lobte das „gelungene Vergabeverfahren“ und bezeichnete das Ergebnis als „zukunftsorientierte Ausgestaltung des ÖPNV“ und wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und der Nahversorgung der Menschen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.