-- Anzeige --

Europäische Vorschriften zur Winterausrüstung bei Lkw und Bussen

© Foto: Auto-Medienportal.Net/Dekra

Der Reifenhersteller Continental macht Busunternehmer und Busfahrer darauf aufmerksam, was an Fahrzeugen als Ausrüstung im Winter 2019/2020 vorgeschrieben ist.


Datum:
12.10.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Für Deutschland gelte bezüglich der Reifenvorschriften, dass diese situativ bei winterlichen Bedingungen in Kraft treten. So müssen Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen Gesamtgewicht seit dem 1. Januar 2018 mit Reifen mit dem Alpine-Symbol (3PMSF-Reifen) an allen Achspositionen ausgestattet sein. Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gesamtgewicht müssen mit Reifen mit dem Alpine-Symbol (3PMSF-Reifen) an den Radpositionen der permanent angetriebenen Achsen ausgestattet sein. Spätestens ab 1. Juli 2020 sind auch für die vorderen Lenkachsen mit dem Alpine-Symbol gekennzeichnete Reifen Pflicht. Unter winterlichen Bedingungen gelte dies auch für ab dem 1. Januar 2018 hergestellte Reifen. M+S-Reifen, die vor dem 1. Januar 2018 produziert wurden, werden bis einschließlich 30. September 2024 als geeignete Winterausrüstung akzeptiert.

Schneeketten seien bei entsprechender Beschilderung erlaubt. Spikereifen sind allerdings verboten, schreibt Continental. Eine Ausnahme dieser Regelung bestehe lediglich für die Strecke über das Kleine Deutsche Eck.

Bei Nichtbeachtung drohen Geldbußen

Wer sich nicht an die Vorschriften halte, dem drohen unter anderem 60 Euro Geldbuße für nicht angepasste Bereifung oder 80 Euro Strafe bei Behinderung wegen unpassender Bereifung. Noch teurer werde es, wenn Busse wegen unpassender Bereifung eine Gefährdung oder im schlimmsten Fall sogar einen Unfall verursachen. Dann drohen dem Fahrer 100 bis 120 Euro Geldbuße sowie ein Punkt in Flensburg.

Eine Übersicht über die Vorschriften zur Winterausrüstung von Lkw und Bussen in vielen anderen europäischen Ländern finden Sie als pdf unter Downloads weiter unten.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.