-- Anzeige --

EVZ: Neue Broschüre über Rechte von Busreisenden in der EU

© Foto: Grecaud Paul/stock.adobe.com

Die EU-Gesetzgeber haben nun auch die Rechte von Busreisenden in einer Fahrgastrechteverordnung EU-weit einheitlich geregelt.


Datum:
11.06.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Darin ist etwa festgeschrieben, welche Entschädigungen gezahlt werden müssen, wenn sich der Bus erheblich verspätet, ausfällt, wenn das Gepäck verloren geht oder ein Unfall passiert. Uneingeschränkt gelte die Verordnung laut Europäischem Verbraucherzentrum Deutschland (EVZ) bei Strecken über 250 Kilometern Länge, wenn es sich um einen Linienverkehr mit festen Fahrplänen und Haltestellen handelt und sich Ankunfts- oder Abfahrtsort in einem EU-Land, Island, Norwegen oder Liechtenstein befinden.

Das EVZ hat eine Broschüre herausgegeben, in denen die Rechte der Buspassagiere erklärt werden. Sie kann auf der Website des EVZ unter https://www.evz.de/de/apps-und-publikationen/broschueren/ heruntergeladen werden. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.