-- Anzeige --

München: Erste Elektrobusse sind einsatzbereit

© Foto: SMV

Am Samstag, den 21. Oktober 2017, werden zwei neue Elektrobusse der Stadt München der Öffentlichkeit erstmals im MVG Museum präsentiert.


Datum:
18.10.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bei den beiden neuen Fahrzeugen handelt es sich um die ersten rein elektrisch betriebenen Fahrzeuge für den Fuhrpark der Stadtwerke München. Die sieben bisher eingesetzten Elektrobusse waren Pilotfahrzeuge von anderen Unternehmen, die jeweils nur für einen begrenzten Zeitraum testweise in München unterwegs waren. Dennoch soll die E-Busflotte der MVG weiter wachsen. Eine Ausschreibung für die Beschaffung von weiteren Elektrobussen ist bereits in Vorbereitung. Zum Ende des Jahres 2019 sollen dann genügend Fahrzeuge zur Verfügung stehen, um einerseits eine erste E-Buslinie zu betreiben. Andererseits sollen die Fahrzeuge auch auf unterschiedlichen Linien mit verschiedenen Streckenprofilen eingesetzt werden, um möglichst viele Einsatzszenarien zu erproben. „Unsere Vision ist, den gesamten MVG-Verkehr, als das komplette Angebot mit U-Bahn, Tram und Bus, zu 100 Prozent elektrisch zu betreiben. Und zwar mindestens so wirtschaftlich und so zuverlässig wie heute. Denn nur dann haben Bus und Bahn eine Chance auf möglichst viele zufriedene Fahrgäste. Und davon profitiert die Umwelt am meisten. Die technischen Möglichkeiten schreiten voran, Schritt für Schritt werden wir dieses Ziel erreichen und damit die Abhängigkeit vom Öl hinter und lassen“, erklärt MVG-Buschef Ralf Willret.

Ausgestattet sind die zwölf Meter langen Solobusse des Herstellers Ebuso mit Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulatoren, die eine Kapazität von rund 300 Kilowattstunden als Energiespeicher haben. Die Ladung der Busse erfolgt über Nacht im Betriebshof. Die Reichweite der Busse soll bei vollem Energiespeicher rund 250 Kilometer betragen. Unterwegs wandelt der Motor Bremsenergie in elektrische Energie um, die in den Akkumulatoren gespeichert wird und somit für den Betrieb des Busses zur Verfügung steht. Außerdem verfügen beide Fahrzeuge über eine Hybrid-Heizung, die mit Strom und bei Bedarf mit Diesel betrieben werden kann, damit der Stromverbrauch im Bedarfsfall nicht zu Lasten der Reichweite geht. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.