-- Anzeige --

Neue Geschäftsführung bei Dekra Automobil GmbH

© Foto: Dekra

Die Geschäftführung der Dekra Automobil GmbH wird zum 1. Juni 2018 neu aufgestellt.


Datum:
27.04.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In der neuen Struktur mit drei Geschäftsführern wird sich der neue Vorsitzende Wolfgang Linsenmeier primär um Strategie, Finanzen und IT kümmern. Die Marktbearbeitung und somit die Verantwortung für die 75 Niederlassungen fallen dann in den Aufgabenbereich von Guido Kutschera. Um die Dienstleistungsentwicklung wird sich der neue Geschäftsführer Jann Fehlauer kümmern. An ihn berichten die drei Bereichsleiter Christoph Nolte, Bernd Grüninger und Clemens Mayr als Mitglieder der Geschäftsleitung, die die Bereiche Prüfwesen, Gutachten und Industriedienstleistungen verantworten.

„Die Dekra Automobil GmbH ist der wichtigste und größte Bereich innerhalb des Dekra Konzerns. Die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre wollen wir auch künftig fortsetzen“, erklärte Stefan Kölbl, Dekra Vorstandschef. „Wir sind überzeugt, dass wir uns mit dieser neuen Führungsstruktur für die Herausforderungen der Zukunft strategisch optimal ausrichten.“

Der bisherige Vorsitzende des Gremiums, Gerd Neumann, wird altersbedingt in den Ruhestand gehen. „In den vergangenen zwölf Jahren als Mitglied und als Vorsitzender der Geschäftsführung hat Herr Neumann den Erfolg der DEKRA Automobil GmbH ganz wesentlich mitgeprägt. Sein Ausscheiden in den Ruhestand ist eine Zäsur, und wir wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt nur das Beste“, fügte Kölbl hinzu. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.