-- Anzeige --

Neuer Name: Eurotunnel-Gruppe wird zu „Getlink“

© Foto: Getlink

Die Eurotunnel-Gruppe informiert darüber, dass zum 20. November 2017 eine Namensänderung zu „Getlink“ vollzogen wurde.


Datum:
28.11.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der neue Name, der nach Angaben des Unternehmens die Dynamik von Verbindung und Austausch widerspiegelt, soll den Übergang in eine neue Ära für Mobilitätsinfrastrukturen markieren. „Getlink ist alles, für das Eurotunnel steht. Ursprünglich als Promoter des Tunnels – der ja schon selbst eine historische technologische Errungenschaft ist – hat sich die Gruppe in den letzten zehn Jahren verändert und ist jetzt bereit dafür, die Herausforderungen für die neuen Formen von Mobilität anzunehmen“, erklärt Jacques Gounon, Chief Executive Officer des Unternehmens. „Die Kernaufgabe von Getlink ist die Entwicklung und Verwaltung von modernen und umweltfreundlichen Mobilitätsinfrastrukturen. Eine Herausforderung, die auf dem Erfolg von rund 3.300 Mitarbeitern, die mehr als 20 Millionen Passagiere und  tausende von Unternehmen in Großbritannien, in Frankreich und in ganz Europa bedienen, beruht.“

Getlink führt jetzt die Geschäfte von vier großen Handelsmarken. Mit dabei sind Eurotunnel, Europorte, ElekLink und CIFFCO. (ts) 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.