-- Anzeige --

ÖPNV: Konzepte für exzellentes digitales Lernen gesucht

Die VDV-Akademie und das Projekt eLearningÖV  suchen die innovativsten Konzepte für digitales Lernen im ÖPNV
© Foto: charliepix/iStock

Zum ersten Mal vergeben die VDV-Akademie und das Projekt eLearningÖV die „Auszeichnung für exzellentes Digitales Lernen im ÖPNV". Unternehmen mit herausragenden Beispielen können sich bis zum 1. März 2022 bewerben.


Datum:
10.01.2022
Autor:
Mireille Pruvost
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Es können Projekte mit einem Anteil an Digitalem Lernen eingereicht werden, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden. Dazu gehören Lernprodukte wie Lernvideos und webbasierte Trainings, Qualifizierungen respektive Qualifizierungskonzepte, innovative Anwendungen digitaler Tools oder Geräte und neue Lernformate. Die Fachjury wird von der VDV-Akademie e. V. und dem Projekt eLearningÖV gestellt – konkret durch Mitarbeitende von Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG, Stadtwerke Osnabrück AG, ÜSTRA Hannoversche Verkehrsbetriebe AG und VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft.

Der Preis wird in den  Kategorien Pflichtschulung (z. B. DSGVO, Sicherheitsunterweisung, Brandschutz, Compliance, IT-Sicherheit), Lerneinheit mit Branchenbezug (zum Beispiel neue Fahrzeuge, Weichenbefahrungen), Lerneinheit zu Soft Skills (zum Beispiel Schulung zu Kommunikation) und (Lern-)Innovation (offene Kategorie) ausgeschrieben.

Was die Fachjury bewertet

Die Fachjury bewertet dabei die Didaktik/das Konzept, das Design/die Grafik, die Interaktion, die Funktionen samt Programmierung und technischer Umsetzung, das Storytelling, die Anpassung an die Zielgruppe, den Gesamteindruck sowie den Transfer in die Praxis.

„Die Pandemie hat den Trend zum online-basierten Wissenstransfer verstärkt. Unser Ziel ist es, ausgezeichnete Leistungen des Digitalen Lernens zu würdigen", erklärt Anja Wenmakers, Vorstand der VDV-Akademie. „Wir wollen als VDV-Akademie die Verkehrswende und den Wandel im Lernen aktiv begleiten, Vorreiter frühzeitig identifizieren und moderne Methoden und Prozesse als solche kennzeichnen. Darum streben wir für die Zukunft eine regelmäßige Auszeichnung an“, so Wenmakers weiter.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.