-- Anzeige --

RDA: Europäisches Parlament verhindert Verbesserungen für Bustouristik

© Foto: RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V.

Das Europäische Parlament hat am gestrigen Donnerstag das Mobilitätspaket I ohne die busreisespezifischen Änderungsanträge angenommen und damit seine erste Lesung beendet.


Datum:
05.04.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das bedeutet laut RDA Internationaler Bustouristik Verband, dass das Europäische Parlament mit dem Rat in Verhandlungen gehen wird, ohne irgendwelche Verbesserungen für die Bustouristik zu fordern. Demnach werde es auch keine Erweiterung der Zwölf-Tage-Regelung auf den nationalen Verkehr fordern und auch keine Möglichkeit einer Verlängerung der Fahrtzeiten um eine Stunde zweimal pro Woche und keine Aufsplittung der Pausenzeiten in dreimal 15 Minuten.

Die europäische Bustouristik sei enttäuscht, dass vom Europäischen Parlament Verbesserungen für die Reisegäste für diesen umweltfreundlichen Wirtschaftssektor nicht auf den Weg gebracht wurden.

Die Verhandlungen zwischen Rat und Parlament dürften sich aber als schwierig erweisen, weil vor allem die osteuropäischen Mitgliedstaaten weiterhin weitreichende Änderungen am Mobilitätspaket I wünschen, bevor dieses in einer zweiten Lesung beschlossen werde könne.

RDA und EACT werden sich weiterhin dafür einsetzen, dass die busspezifischen Änderungen in diesen Verhandlungen berücksichtigt werden. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.