-- Anzeige --

Smart Tachograph: Einführung rückt näher

© Foto: Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer e.V.

Ab dem 15. Juni 2019 müssen neue Busse über sogenannte Smart Tachos verfügen. Das berichtet der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo).


Datum:
08.04.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neu zugelassene Busse müssen ab dem 15. Juni 2019 mit der neuesten Generation digitaler Kontrollgeräte, dem sogenannten Smart Tachograph, ausgestattet sein. Zu den bisherigen Komponenten des digitalen Tachographen kommen laut bdo demnach zwei weitere Systeme hinzu: zum einen ein GNSS-Modul zur Ermittlung der Geoposition und zum anderen ein DSRC-Modul zur Fernabfrage von Fahrtenschreiberdaten durch Kontrollbehörden.

Der bdo weist darauf hin, dass die Komponenten der neuen Generation (GEN2) die gesetzlich vorgeschriebene Rückwärtskompatibilität, die entweder durch die Karten der neuen Generation oder durch die Fahrtenschreiber der neuen Generation gewährleistet seien, bieten. Dies bedeute, dass Karten der neuen Generation mit den alten digitalen Tachographen (GEN1) und Tachographen der neuen Generation mit der vorherigen Generation der Karten kompatibel seien. Die bisherigen Karten müssten also erst mit Fälligkeit des Ablaufdatums getauscht werden. Davon ausgenommen seien Werkstattkarten. Nach den EU-Vorgaben muss ein EU-Mitgliedstaat in der Lage sein, GEN2-Werkstattkarten spätestens seit dem 15. März 2019 zur Verfügung zu stellen.

Für Rückfragen steht der bdo seinen Mitgliedern jederzeit zur Verfügung. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.