Verbot für Busreisen – weltweite Reisewarnung

© Foto: WBO

Die Bundesregierung hat Busreisen verboten und eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Hotels dürfen für touristische Zwecke im In- und Ausland nicht mehr gebucht werden.


Datum:
17.03.2020

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Nach Ansicht des Verbands Baden-Württembergischer Omnibusunternehmer (WBO) ist dies eine Katastrophe. „Das ist der Todesstoß für die Reisebusbranche“, erklärte Geschäftsführer Witgar Weber. 

Die Lage spitze sich täglich zu: Stornierungen bis in den Sommer hinein, keinerlei Neubuchungen, Klassenfahrten bis zum Schuljahresende untersagt und jetzt ein Busreiseverbot: „Wie sollen da die privaten Busunternehmen in Baden-Württemberg überleben?“, fragt sich der WBO in einer aktuellen Pressemitteilung.

Aus diesem Grund wendet sich der WBO mit einem dringenden Appell an die politischen Entscheidungsträger in Land und Bund: „Wir brauchen schnell und unbürokratisch finanzielle Soforthilfe. Es genügt nicht, ein Nothilfeprogramm zu verkünden. Das Geld muss auch gleich bei den Unternehmen auf dem Konto sein“, fordert Weber.

Das Problem: Mittelständler, die sich an ihre Hausbank wenden und auf die Bundeszusagen verweisen, würden bislang nur Absagen erhalten. „Kreditinstitute und KfW müssen sofort Klarheit schaffen. Etliche Unternehmen wissen sonst nicht, wie sie die nächsten Wochen überleben sollen“, fügte Weber hinzu. Die aktuelle politische Entwicklung mit der weltweiten Reisewarnung der Bundesregierung breche den mittelständischen Busunternehmen im Land das Genick. (ts)

HASHTAG


#Corona

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.