12. VDV-Elektrobuskonferenz: 509 Teilnehmer bei digitaler Konferenzmesse

Willkommen auf der Elekbu 2021: Coronabedingt tagte die Fachmesse im Rahmen der 12. VDV-Elektrobuskonferenz erstmals rein virtuell
© Foto: Screenshot von der VDV-Elektrobuskonferenz 2021: Sascha Böhnke

Elf der 50 Austeller der begleitenden Fachmesse Elekbu waren Bushersteller und zeigten 23 batterieelektrische oder wasserstoffbetriebene E-Busse.


Datum:
17.03.2021
Autor:
Anja Kiewitt

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Bei der erstmals im digitalen Format stattgefundenen 12. VDV-Elektrobuskonferenz und der parallelen Fachmesse ElekBu am 16. und 17. März diskutierten 509 Teilnehmer aus 19 Ländern zur Elektromobilität im ÖPNV. In seinem Fazit zu der vom Forum für Verkehr und Logistik sowie der VDV-Akademie ausgerichteten Veranstaltung forderte VDV-Vizepräsident Werner Overkamp eine nationale Beschaffungsquote bei der Umsetzung der Clean Vehicles Directive (CVD) und angepasste Förderungen bei der ÖPNV-Finanzierung. "Stand heute würde die CVD gerade die kleinen Verkehrsunternehmen betriebswirtschaftlich und organisatorisch überfordern", begründete er.

Wasserstoff, Unterboden-Batterien und Reichweiten

Rund 50 Aussteller zeigten ihre Produkte, darunter elf Bushersteller mit 23 batterieelektrischen oder wasserstoffbetriebenen E-Bussen, auf der begleitenden Fachmesse. Auch Busse mit Reichweiten über 400 Kilometer waren dabei. Systemhäuser und Zulieferer stellten außerdem Innovationen für die Umrüstung der Antriebe vor. „Zunehmend werden auch Verbesserungen in der Energieeffizienz erreicht. So konnten wir erstmals einen Bus mit Batterien, die im Fahrzeugunterboden untergebracht sind, begutachten – ein erheblicher Vorteil für Gewicht, Energieverbrauch und damit auch für eine höhere Reichweite“, urteilt Martin Schmitz, VDV-Geschäftsführer Technik.

Nächste Konferenz wieder im Präsenzformat geplant

Die nächste VDV-Elektrobuskonferenz und Fachmesse ElekBu ist am 2. und 3. März 2022 wieder als Präsenzveranstaltung in Berlin geplant. Bereits einen Tag vorher wird dann der EBUS Award verliehen, der deutsche Umweltpreis für persönliches und unternehmerisches Engagement rund um Elektrobusse.

Eine Zusammenfassung zur 12. VDV-Elektrobuskonferenz und der parallelen Fachmesse ElekBu erwartet OmnibusRevue-Leser in der kommenden Ausgabe 4/2021, die am 25. März erscheint, im Rahmen des OR spezials "Branchenkompass 2021". Einzelne Fahrzeugneuheiten werden dann in Ausgabe 5/2021 am 29. April vorgestellt. 

HASHTAG


#VDV

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.