-- Anzeige --

Alternative Antriebe: Weitere 39 Stadtbusse mit Stern für die BSAG

Bei der Übergabe der jüngsten fünf eCitaro in Bremen (v.l.): Die BSAG-Vorstände Matthias Zimmermann und Monika Alke, Dr. Maike Schaefer (Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau), Rüdiger Kappel und Thorsten Gallo (beide Daimler Buses)
© Foto: Daimler Truck

Mitte Dezember hat Mercedes-Benz fünf eCitaro an die Bremer Straßenbahn übergeben, unmittelbar im Anschluss orderte das Verkehrsunternehmen 15 weitere Mercedes-Benz eCitaro sowie 24 Citaro G hybrid.


Datum:
30.12.2021
Autor:
Anja Kiewitt
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Anschluss an die Übergabe von fünf vollelektrisch angetriebenen eCitaro hat die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) Mitte Dezember einen Auftrag über weitere 15 eCitaro bei Daimler Truck unterschrieben. Die fünf jüngsten Neuzugänge sind dreitürige Niederflurbusse mit einer Batteriekapazität von 441 Kilowattstunden (kWh) und Festkörperbatterien. Ladesteckdosen seitlich links und rechts sollen die Flexibilität auf dem Betriebshof erhöhen. Daimler Buses steuert für die fünf Stadtbusse auch die Ladeinfrastruktur mit fünf festen Ladesäulen und drei mobilen Geräten bei. Bemerkenswert sind der Rollstuhllift an Tür eins, zwei Sondernutzungsflächen für Rollstühle und Kinderwagen sowie seitliche Klappsitze in Höhe der Tür zwei. Ausgestattet sind die Fahrzeuge außerdem mit dem Abbiege-Assistent "Sideguard Assist". 

BSAG: Bis 2025 zu 50 Prozent klimaneutral

Die weiteren 15 eCitaro in identischer Ausstattung und erneut samt Ladetechnik soll Daimler Truck im Laufe des Jahres 2022 ausliefern. Darüber hinaus bestellte die BSAG auch 24 Citaro G hybrid. Die Gelenkbusse entsprechen der ab 2022 geltenden Abgasstufe Euro 6 E und sollen Verkehrsbetrieben den Übergang vom Verbrennungsmotor zur Elektromobilität mit Stadtbussen erleichtern. Bereits in diesem und im vergangenen Jahr erhielt die BSAG 65 Mercedes-Benz Citaro (Solo- und Gelenkbusse sowie Citaro G hybrid) von Daimler. Die BSAG hat Ende 2019 ihre Klimaschutzstrategie formuliert. Das Unternehmen will seine Betriebsleistungen bis zum Jahr 2025 zu 50 Prozent klimaneutral zu erbringen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.