-- Anzeige --

Hamburg: Bund fördert den Kauf von 472 Elektrobussen

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (Mitte links), Senator für Verkehr und Mobilitätswende Anjes Tjarks (Mitte rechts), Henrik Falk (Vorstandsvorsitz Hochbahn, rechts) und Toralf Müller (Geschäftsführung VHH, links)
© Foto: Hamburger Hochbahn

Mit einer Fördersumme von 160 Millionen Euro unterstützt der Bund die Umstellung der Hamburger Busflotte auf den Elektroantrieb.


Datum:
05.04.2022
Autor:
dpa/Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bund fördert die Umstellung des Hamburger Busverkehrs auf Elektrofahrzeuge mit 160 Millionen Euro. Den entsprechenden Förderbescheid übergab Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) an die beiden Verkehrsbetriebe Hamburger Hochbahn und Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH). Die Fördermittel werden nach Hochbahn-Angaben bei beiden Betrieben unter anderem für den Kauf von 472 E-Bussen sowie rund 700 Ladestationen eingesetzt, mit denen die Busse auf den Betriebshöfen geladen werden. Auf die Hochbahn entfällt ein Anteil von 97,3 Millionen Euro, auf die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH von 59,7 Millionen Euro.

Hamburgs Verkehrsenator Anjes Tjarks (Grüne) bekräftigte das Ziel der Hansestadt, bis 2030 alle Dieselbusse auf emissionsfreie Antriebe umzustellen. „Die Förderung durch das Bundesverkehrsministerium gibt uns dafür deutlichen Rückenwind“. Seit 2020 bestellen die Hochbahn und die VHH für Hamburg ausschließlich E-Busse.

Klimaschutz beginnt vor der Haustür – beim Einsteigen in den öffentlichen Nahverkehr. Wir brauchen eine klimaneutrale Mobilität für die Menschen. Das gelingt uns nur mit dem Einsatz von Elektrofahrzeugen, um die Emissionen im Verkehr nachhaltig und dauerhaft zu senken“, sagte Bundesverkehrsminister Wissing. „Gerade Busse haben eine enorm hohe Fahrleistung in unseren Innenstädten, da setzen wir mit unserer Förderung gezielt an.“ Die Förderung trage dazu bei, dass in den kommenden Jahren bis zu 40 Prozent der Hamburger Stadtbusflotte elektrifiziert werden kann, sagte Wissing weiter.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.