-- Anzeige --

MAN: Absatz von Bussen liegt unter Vorjahresniveau

Als Folge der Pandemie wurden Reisebusse deutlich weniger nachgefragt
© Foto: MAN Group 2020

Das Bussegment bei MAN zeigt sich weiter schwach, in den Bereichen Lkw und Van aber konnte der Hersteller im Jahr 2021 wieder mehr Einheiten absetzen.


Datum:
11.01.2022
Autor:
dpa/ Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus hat im vergangenen Jahr 14 Prozent mehr Lkw und 26 Prozent mehr Vans verkauft als im Krisenjahr 2020. Nur mit dem Busgeschäft ging es erwartungsgemäß weiter abwärts. „Reisebusse der Marken MAN und Neoplan, die im MAN-Werk Ankara gebaut werden, wurden ebenso deutlich weniger nachgefragt wie auch die vorwiegend am Standort Starachowice gefertigten Stadtbusse“, erklärte der Hersteller am Dienstag,11. Januar. Mit 5000 verkauften Bussen lag der Absatz 13 Prozent unter Vorjahr und 37 Prozent unter 2019.

Vertriebschef Göran Nyberg sagte anlässlich der Zahlen: „Wir nähern uns Schritt für Schritt wieder dem Niveau vor der Krise.“ Die Lieferengpässe bei Halbleitern hätten ein stärkeres Wachstum gebremst. MAN hat im vergangenen Jahr rund 67.000 Lkw verkauft, die vorwiegend in München und Krakau gebaut werden. Das sind 19 Prozent weniger als vor der Pandemie. Der Verkauf von Vans stieg um ein Viertel auf über 22.000 Fahrzeuge und lag damit sogar 50 Prozent über dem Niveau des Vorkrisenjahrs 2019.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.