-- Anzeige --

MAN: Auszeichnung für den Elektrobus-Roadtrip

MAN: Auszeichnung für den Elektrobus-Roadtrip
Auf seiner Fahrt durch Europa legte der Lion's City E fast 2500 Kilometer zurück
© Foto: MAN Truck & Bus

Im vergangenen Jahr legte ein MAN Lion’s City E in Europa fast 2500 Kilometer in insgesamt acht Ländern zurück, für diese Tour wurde der Bushersteller nun ausgezeichnet.


Datum:
31.01.2023
Autor:
Thomas Burgert
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Bushersteller MAN Truck & Bus hat für seine im Frühjahr 2022 durchgeführte „Electrifying Europe Tour“ jetzt gemeinsam mit Axel Springer Corporate Solutions bei den aktuellen Fox Awards gewonnen. Diese zeichnen effiziente Lösungen aus Marketing und Kommunikation in Print und Digital aus. Die Jury aus 18 Kommunikations- und Medienexperten lobte insbesondere das Gesamtkonzept, das „aus einer außergewöhnlichen Idee und deren gelungener medialer Begleitung“ bestanden habe.

In der Urteilsbegründung ist die Rede von „opulenten Bildern, einem glänzenden Bus“, der elektrisch von München bis Limerick unterwegs war, dazu Fakten, Interviews und Hintergrundinformationen zum Thema Elektromobilität und zur Busbranche. „Es gelingt der Redaktion, Faszination für Technik zu erzeugen und MAN als Partner der Bus-Branche zu positionieren“, lautete das Fazit der Jury.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Schließlich zeigt sie deutlich, dass unser Roadtrip mit dem MAN Lion’s City 12 E quer durch Europa auch in Sachen Kommunikation ein voller Erfolg war“, sagte Heinz Kiess, Leiter Produktmarketing Bus bei MAN Truck & Bus. Es sei gelungen, zu zeigen, dass „E-Mobilität eine zuverlässige und alltagstaugliche Alternative zum Verbrennungsmotor ist und gleichzeitig Aufmerksamkeit zu erregen“.

Mit dem Bus elektrisch durch Europa

Begonnen hatte die Reise des MAN Lion’s City E am 29. April in München. Zehn Tage später am 8. Mai 2022 endete sie im irischen Limerick, wo der vollelektrische Stadtbus am „International Bus Euro Test“ teilnahm. Der Lion’s City E wurde dabei zum Bus of the Year 2023 gekürt. Auf dem Weg zu der Veranstaltung legte der Bus fast 2500 Kilometer in insgesamt acht Ländern zurück. Ziel des Roadtrips war es, die Leistungsfähigkeit vollelektrischer Stadtbusse unter Beweis zu stellen.

„Mit der Tour hat unser Elektrobus eindrucksvoll gezeigt, dass man schon heute emissionsfrei in ganz Europa unterwegs sein kann. Dazu besuchte unser Team urbane Metropolen, unternahm viele Überlandfahrten mit verschiedensten topografischen Bedingungen und überquerte sogar einen Alpenpass“, sagte Kiess und ergänzte: „Wir wollen unseren Kunden Lösungen bieten, die sich problemlos in deren Alltag integrieren lassen, ihr Business vereinfachen, die zukunftsweisend und nachhaltig sind.“

Verliehen werden die Fox Awards seit zwölf Jahren. Bei der aktuellen Preisvergabe gab es 298 Einreichungen – eine davon die „Electrifying Europe Tour“, die in der Kategorie „Auto“ einen goldenen Fox Award erhielt. Bei den Awards geht es vor allem um Wirkung und Umsetzung der Kommunikationskonzepte und damit konkret um die Frage, ob Botschaften die angestrebten Zielgruppen erreichen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.