-- Anzeige --

Osnabrück: Erstmals alle E-Gelenkbusse im Einsatz

Osnabrücks Oberbürgermeisterin Katharina Pötter und Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Stephan Rolfes vor den E-Gelenkbussen
© Foto: Stadtwerke Osnabrück / Uwe Lewandowski

Die Stadtwerke Osnabrück haben den betrieb auf den MetroBus-Linien auf Elektrobusse umgestellt, die bisherigen Erfahrungen mit den E-Gelenkbussen von VDL sind gut.


Datum:
04.03.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In Osnabrück waren im Januar 2022 erstmals alle 62 E-Gelenkbusse der Stadtwerke auf allen fünf MetroBus-Achsen unterwegs. Ende März 2019 wurde die MetroBus-Linie M1 auf reinen E-Betrieb umgestellt, es folgten die MetroBus-Achsen M2, M3, M5 und zuletzt – wenn auch noch nicht komplett – die M4. Man sei damit „so was wie die heimliche E-Bus-Hauptstadt Deutschlands“, erklärte Osnabrücks Oberbürgermeisterin Katharina Pötter – zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke. Im Oktober 2018 war der erste E-Gelenkbus des niederländischen Herstellers VDL bei den Stadtwerken eingetroffen. Am 30. Dezember des vergangenen Jahres wurde das letzte der 62 bestellten Fahrzeuge ausgeliefert.

Die Partnerschaft mit VDL sei in vielerlei Hinsicht „absolut vorbildlich“, sagte Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Stephan Rolfes. So sei die Verfügbarkeit der E-Gelenkbusse außerordentlich gut und mit der von Dieselbussen absolut vergleichbar und „das von Beginn an“, wie Rolfes betonte. Zum 1. März betrug die Gesamtfahrleistung der E-Gelenkbusflotte knapp vier Millionen Kilometer. „Allein in den ersten beiden Monaten dieses Jahres haben die nun 62 E-Busse insgesamt mehr als 500.000 E-Kilometer zurückgelegt – geladen mit Grünstrom aus der Region“, führte Rolfes aus.

 Seit November fahren mit der M1 und der M5 ausschließlich E-Busse durch die Hasestraße – mit positiven Auswirkungen für die Anlieger und andere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer. „Wer als Radfahrer schon mal hinter einem Dieselbus gefahren ist, kann das bestätigen“, sagte Rolfes und Oberbürgermeisterin Katharina Pötter fügte hinzu: „Die E-Busse sind ein bedeutender Baustein für eine moderne, attraktive und nachhaltige Stadt – und somit für die Lebensqualität in Osnabrück.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.