-- Anzeige --

Elektrobusse: Quantron stellt neuen Cizaris vor

Der Cizaris soll laut Quantron die Preislücke zwischen Dieselbus und Nullemissionsbus verkleinern
© Foto: Quantron AG

Mit dem Elektrobus Cizaris hat Quantron seinen ersten eigenen Bus präsentiert, weitere Fahrzeuge sollen folgen, kündigte das Unternehmen an.


Datum:
17.02.2022
Autor:
Thomas Burgert
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Augsburger Unternehmen Quantron, das bisher vor allem als Umrüstspezialist bekannt war, hat mit dem Cizaris seinen ersten eigenen Elektrobus präsentiert. Der neue Bus wurde im Rahmen einer Online-Veranstaltung vorgestellt. Der Zwölf-Meter-Bus kommt zuerst als batterieelektrische Version als Cizaris 12 EV auf den Markt, 2023 soll es dann ein Variante mit einem Brennstoffzellenantrieb (Cizaris 12 H) geben. Beide Busse sollen einen weitgehend identischen Antriebsstrang verwenden.

Bei der Konstruktion des Cizaris wurde auf eine Fahrzeugplattform zurückgegriffen, die sich in den größten Elektrobusmärkten Asiens in den letzten Jahren hundertfach bewährt habe, so das Unternehmen. Im Innenraum ist der vordere Bereich bis zur Tür zwei voll niederflurig, verbaut sind Kiel-Sitze. Die robusten Sitzbezüge sind erstmals in diesem Segment mittels Textil-Digitaldruck gefertigt. Für das Klima sorgt eine Valeo-Wärmepumpen/Klimaanlageneinheit mit einer Kälteleistung von 33 kW. Zur Ausstattung gehören zudem antivirale Filter. Ein besonderes Ausstattungsmerkmal im Innenraum ist die aufwendig gelochte Aluminiumdecke mit indirektem seitlichem Licht sowie weiterer, quer dazu montierter LED-Leuchten, deren Farbe auf Wunsch wechselbar ist. Der Bus bietet 24 bis 35 Sitz-Plätze – insgesamt gibt es je nach Batteriepaket Platz für 81 bis 95 Fahrgäste.

Lithium-Eisenphosphat-Batterien und ein Synchron-Zentralmotor

Die Batterien kommen von CATL, wobei es sich um Lithium-Eisenphosphat-Batterien handelt, für den Antrieb sorgt ein Synchron-Zentralmotor von Dana/TM4. Bei zwischen 242 bis 424 Kilowattstunden wählbarer Batteriekapazität werden die ausschließlich auf dem Dach montierten Batteriepacks von CATL mit 65 bis 150 kW Gleichstrom (DC) in zwei bis fünf Stunden schnellgeladen. Der Cizaris hat nach Angaben von Quantron eine Reichweite von bis zu 370 Kilometer.

Der wassergekühlte Zentralmotor von Dana/TM4 leistet (nominal/maximal) 145/245 Kilowatt und besitzt ein maximales Motordrehmoment von max. 1055/3329 Newtonmeter, das sich ohne jede Gangstufe entfaltet. Mit der Einführung der Brennstoffzellenversion soll ein nochmals leistungsfähigerer Antriebsstrang zur Anwendung kommen, kündigte Quantron an.

Der Cizaris ist mit elektronischen Sicherheitssystemen wie ABS/ASR, EBS 5.0, ECAS aus europäischer Produktion ausgerüstet, auf Wunsch lässt sich auch der Abbiegeassistent von Mobileye nachrüsten.

Der Marktstart des Cizaris in Deutschland, Österreich und der Schweiz werde erst in der zweiten Jahreshälfte 2022 erfolgen, kündigte Quantron an. Zur Markteinführung liege der Vertriebsfokus „vorerst auf den Märkten Osteuropa, dem Nahen Osten, Skandinavien und Südeuropa“. Was den Preis angeht, so soll der Cizaris „die Preislücke zwischen Dieselbus und Nullemissionsbus“ verkleinern, so der Hersteller-

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.