-- Anzeige --

Vier VDL Citea Electric für Schweden

© Foto: VDL Bus&Coach

VDL Bus & Coach wird vier Citea SLFA-181 Electric an das schwedische Verkehrsunternehmen Keolis Sverige AB in Karlstad liefern.


Datum:
25.09.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der VDL Citea SLFA-181 Electric ist ein 18,1 Meter langer Niederflurbus mit elektrischem Antriebsstrang. Die Fahrzeuge für Schweden sind mit einem Boden in Holzoptik und integrierten USB-Ladern ausgestattet. Im Betrieb können die Busse über den invertierten Pantografen geladen werden. Im Busdepot erhalten die VDL Citea über eine herkömmliche CCS-Steckdose neue Energie. „Es ist natürlich ermutigend, dass unsere neuen Busse und die Investitionen in eine BRT-inspirierte Linie international Beachtung finden. Wir haben hart an der Spezifikation, dem Design und dem Aussehen gearbeitet. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und freuen uns darauf, die Busse den Einwohnern von Karlstad zu präsentieren“, erklärte Mathias Lindgren, Business Development Manager bei Karlstadsbuss.

Und Sami Ojamo, Business Development Manager Public Transport Nordics, fügte hinzu: „Als Vorreiter im Bereich Elektrobusse in Westeuropa arbeiten wir täglich an weiteren Innovationen in Sachen E-Mobility, um so einen Beitrag zu einer saubereren Umwelt und gesünderen Lebensumgebung für die Bewohner zu leisten. Es ist großartig, dass wir mit dieser Lieferung auch in Schweden an der nachhaltigen Gestaltung des öffentlichen Stadtverkehrs mitwirken können.“

Die Busse für Karlstad sollen am 9. Dezember 2018 ihren Dienst aufnehmen. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.