-- Anzeige --

Weltpremiere des neuen Mercedes-Benz eCitaro

© Foto: Daimler

Daimler präsentiert seinen ersten vollelektrischen Bus, den Mercedes-Benz eCitaro.


Datum:
10.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Antrieb des neuen eCitaro stützt sich auf die Elektroportalachse ZF AVE 130 mit Elektromotoren an den Radnaben. Die Peakleistung der Motoren beläuft sich auf zwei mal 125 kW, das Drehmoment auf zwei mal 485 Nm. Die verbauten Lithium-Ionen-Batterien, sie sich aus jeweils 15 Zellmodulen sowie einer Steuereinheit zur Überwachung und zum Ladungsausgleich der Batteriezellen zusammensetzen, verfügen über eine Gesamtkapazität von bis zu 243 kWh.

Der Mercedes-Benz eCitaro ist mit einer flexiblen Ladetechnik ausgestattet. Zum Serienanlauf ist eine Ladung über Stecker vorgesehen. Ist durch die Verkehrsbetriebe zur Vergrößerung der Reichweite eine Zwischenladung gewünscht, kann der eCitaros laut Hersteller optional per Dachstromabnehmer aufgeladen werden.

Wesentliches Augenmerk haben die Ingenieure des Busses nach eigenen Aussagen auch auf das Thermomanagement gelegt. So würde der Energiebedarf für Heizung, Lüftung und Klimatisierung des eCitaro im Vergleich zum aktuellen Citaro mit Verbrennungsmotor um rund 40 Prozent sinken.

Seine Weltpremiere für die Öffentlichkeit wird der eCitaro im September 2018 auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover erleben. Die Auslieferung erster Kundenfahrzeuge soll laut Daimler ebenfalls noch in diesem Jahr beginnen. Erster Kunde wird die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH in Ludwigshafen sein. (ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.omnibusrevue.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift OMNIBUSREVUE aus dem Verlag Heinrich Vogel, die sich an Verkehrsunternehmen bzw. Busunternehmer und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und der Schweiz richtet. Sie berichtet über Trends, verkehrspolitische und rechtliche Themen sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Management, Technik, Touristik und Handel.